Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Makedonien

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Tschung
    Registriert seit
    25.07.13
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    642

    Makedonien

    Ich würde demnächst auch gerne mal eine Makedonen Kampagne anfangen.
    Wie geht ihr am Anfang da immer vor?
    Forschung, welche Gegner zuerst, Einheiten usw.?
    Gibts irgendwelche Besonderheiten auf die man achten sollte?

  2. #2
    Megas, megas, megas Avatar von Trismegistos
    Registriert seit
    18.11.10
    Beiträge
    3.496
    Na ja, der Anfang ist nicht ganz leicht: man ist mit Tylis im Krieg während Epirus, die Triballer, die Odrysen und Athen (das allerdings Klientelstaat ist) auch sehr unfreundlich sind. Epirus wird allerdings meistens auch ohne eigenes Zutun von Sparta und Athen besiegt, was natürlich den Nachteil hat, dass man da keine Siedlungen abbekommt, wenn man sich erst mal mit den Thrakern beschäftigt. Obwohl sie einen auch nicht mögen, ist es mir in meinem Spiel gelungen, Athen als Klientelstaat zu halten und mit der Zeit die Beziehungen zu verbessern, so konnte ich mich erst mal ganz auf Thrakien konzentrieren (Tylis und Odrysen und die keltischen Triballer). Bei mir war es ein Rundgang: Tylis - Odrysen - Triballer. Wenn man die drei besiegt hat, hat man die ganze Provinz (wurde meine Ausbildungsprovinz, von der Provinz Makedonien hatte ich ja nur Pella), zudem hat man mit der Donau eine gut zu haltende Nordgrenze. Mit den Ardiaei im Westen kann man sich auch gut anfreunden, so hatte ich im Westen meine Freunde, die Ardiaei, Athener und Spartaner, die meine Flanke abgesichert haben, während es für mich auf Alexanders Spuren Richtung Kleinasien ging.

    Bei der Forschung gehe ich eigentlich immer zuerst so schnell wie möglich auf die nächste Kasernenstufe, um schon mal Zugriff auf etwas bessere Truppen zu haben. das bringt auch der Wirtschaft meistens ein bisschen (weniger Unterhalt und rekrutierungskosten). Danach habe nicht wirklich einen Masterplan.

    Bei den Truppen würde ich als Kerntruppe auf Piken setzen. Heerbannpikeniere schlagen sich trotz der schlechteren Werte viel besser gegen die KI als Hopliten, sie sind nur schwerfällig und dürfen nur nie flankiert werden (ein paar Hopliten zur Flankensicherung sind deshalb durchaus empfehlenswert). Gerade gegen Thraker sind sie deine einzige Chance, die haben verdammt angriffsstarke frühe Nahkampfinfanterie, die Hopliten einfach niedermäht. Gefährlich für deine Pikeniere sind allerdings ihre ebenfalls starken und meist zahlreichen Plänkler, weshalb du auf jeden Fall auch Kavallerie brauchst (in der Hinsicht ist es etwas unpraktisch, dass man ohne Kavalleriegeneräle startet). Notfalls gibt es dafür auch ganz brauchbare Söldner.

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Alfer-Star
    Registriert seit
    29.07.12
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.137
    Ich bin genauso vorgegangen.

  4. #4
    Dies & das kann Fridolin Avatar von tnecniv
    Registriert seit
    21.11.07
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.403
    Ich hatte zuerst Macedonia und dann Thracia erobert. In Macedonia hatte ich Militärgebäude gebaut und Thracia zur Wirtschaftsprovinz ausgebaut. Hellas hatte ich nicht angerührt bis mir Sparta, dank eines Verteidigunsgbündises, den Krieg erklärt hatte. Damit hatte ich auch diese Stadt eingenommen. Athen war bis zu Ende Klientelkönigtum. Das Verhältnis zu Athen wurde jedoch von Runde zu Runde immer schlechter.
    Danach ging es über Asia nach Arabia Magna und Bactira. Vorallem ersters ist sehr gut zu erobern, da die Völker in diesem Gebiet auch die hellenische Kultur besitzen. Das macht das Erobern um vieles leichter.
    In den Norden bin ich überhaupt nicht, und Italia hatte ich ganz zuletzt erobert.

    Ich habe hauptsächlich mit Hopliten und königlichen Peltasten gespielt. Pikeniere hatte ich kaum.
    Dafür aber sehr viele Flotten mit Königlichen Peltasten (120! Mann pro Schiff). Der Unterhalt ist zwar enorm, aber solche Flotten mit Geschützen und Bogenschützen können sehr gut im Alleingang Küstenstädte einnehmen.
    -••• -•-- •--• •-• --- •••• •• •- •••

  5. #5
    Leiter von Lichterstaub Avatar von Oddys
    Registriert seit
    01.06.12
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    5.405
    Man kann die Anfangsgeneräle auch einfach mit einem neuen ersetzen, dann hat man immerhin schon mal eine sehr gute Kavallerieeinheit.

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von Tschung
    Registriert seit
    25.07.13
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    642
    Habs gestern mal kurz angespielt!
    Tylis und beide Siedlungen von Epirus kassiert. Athen und Sparta mögen mich sogar! Als nächstes muss ich wohl gegen die Odrysen ran! Aber das dürfte nicht das Problem werden.
    Die Pikeniere sind aber auch wriklich ne feine Einheit!
    Ich ersetze fast immer alle Generäle durch Reitergeneräle. Kavallerie dauert ja doch etwas bis man die bauen kann!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •