Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Nur ich weiss wie gute Spionage geht:

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.05.07
    Beiträge
    6.138

    Nur ich weiss wie gute Spionage geht:

    Ha wenn die superpros sich da nicht herausgefordert fühlen, dann weiss ich net ....

    also bischen blah blah.
    ich hab den thread über spionage von antarion gelesen und fand ihn ganz ok, aber er ist alt und unvollständig und er ist eben nicht zu meiner zufriedenheit:

    wenn man was nicht weiss und es kompliziert wird und der kopf raucht und die zahlen schwirren, was macht man ? genau man fragt zulan.

    also zulan gefragt, der hat mich beruhigt gesagt es macht nix das ich zahlenallergiker bin. und er hat da was für mich. was er nicht sagte es war auf englisch. also den rotz für euch säcke übersetzt und editiert, was ich nützlich fand.

    nun haben wir einen mod ursprungsthread + zulans zahlenspiele + meine beschränkten strategiekenntnisse. also brauch ich gute spieler die die stratgie und tips ecke verfeinern und dafür einen virtuellen keks oder einen reallife tritt in den unterleib bekommen. sie dürfen wählen.

    ja ich werde eine art wiki für spionage gründen und alle sind happy. zulan und anatarion soll der dank gebühren.

    meine to do list:
    tips tricks strategie verfeinern
    gegenstrategien schreiben, bzw anhängen
    kontrolle ob alle stimmt, vor allem der mehrspielerteil hab ich so übernommen.

    mehr zahlenspiele, zb, entfernungs modie ist irgendwie leer so ohne einfo.

    rausfinden wie spione entdeckt werden wenn das opfer selber spione reinstellt. scheint nicht eindeutig zu sein.

    kultur bonis übersetzen,

    zulans zahlen irgendwie reinbekommen, in einer art anhang. ich weiss das irgendwelchen nerds sowas geil finden, weil es gibt da graphen und formeln und lustige seltsame mathezeichen die kein schwein braucht .... in einem computerspiel.

    bisherige quellen:
    http://www.civforum.de/showthread.php?t=45713
    http://www.civforum.de/showthread.php?t=66658&page=3
    Geändert von vanguard (29. September 2011 um 22:44 Uhr)

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.05.07
    Beiträge
    6.138
    wichtig dieser artikel ist komplettg geguttid worden und wird modifiziert:

    Basics:
    Achtung Spoiler:
    Wann erscheint der Spionageregler?


    Sobald man Kontakt mit einer anderen Zivilisation hat. Alle vorher produzierten Punkte beeinflussen die Kostenwerte. (singleplayer 30 spios angesiedelt erster kontakt 50 % kosten ohne das ich selbst einen spio punkt hatte)
    Das heisst, einer der mehr Punkte investiert hat, hat ein besseres Verhältnis und zahlt weniger für seine Aktionen. Dies entspricht bis zu 50% der Basisgrundkosten, der andere zahlt dann 150%. Dies gilt für alle Staaten, dh selbst nicht direkt investierte punkte in das land x senken die Missionskosten gegen dieses Land wenn man später die Spionage auf das legt. Das führt dazu das man nach der Benutzung eines großen Spion als Infiltrator auf einmal überall bessere Werte hat.
    Beispiel:
    Zwei gegnerische nationen (a und b). a wird von 50 grossen Spionen infiltriert und hat 150 000 spio Punkte. b hat keine. trotzdem werden alle gegen b in Zukunft gerichteten Spiomissonen einen 50 % Abschlag haben. Nähere Erklärung siehe unten.


    Der Spionageberater und Spionagekonten


    Viele lassen ihre Finger komplett von diesem Berater, was ein großer Fehler ist. Möchte ich sehen, wieviel jemand bei mir investiert hat, so kann dies im MP nur noch über den Berater Screen erfolgen als Folge der Kostenrelation.
    Im Berater werden die absoluten zur Verfügung stehenden Punkte hinter der Nation angezeigt.
    Zurück zum Berater, wo liegt hier die Wichtigkeit? Man sollte genauesten studieren, welche Graphen und Forschungsberichte was kosten und welcher Herrscher es ist. Es ist wesentlich sinnvoller zu sehen, was der eigene Nachbar erforscht, als eine Civ die meilenweit weg ist. Deswegen zu Beginn sich auf 1-2 Civs konzentrieren und den Rest auf Null stehen lassen. Die werte sind relative Zahlen, sprich eine Civ auf 1 der Rest auf 0 bedeutet 100% bei diesem Herrscher. Weiteres Beispiel, ein Herrscher auf 2, ein anderer auf 1 bedeutet 66% und 33% der pro Runde erwirtschafteten Punkte werden auf die jeweiligen Herrscher verteilt.

    Die pro Runde erwirtschafteten -Punkte werden dann durch den Berater einzelnen Civs zugewiesen. Dort werden sie einfach solange akkumuliert, bis man sie durch aktive Spionage ausgibt . Man kann sich quasi je nach Kontostand verschiedene Aktionen "kaufen", aber diese sind nur zivilisationsbezogen.
    Der Spionagegraph im Demographie-Menu hingegen zeigt nur die insgesamt im Spiel akkumulierten Punkte an, ohne jedoch eine Aussage zu treffen auf wen diese angewand wurden, ganz ähnlich wie der Kulturgraph auch nicht anzeigt in welcher Stadt die Punkte nun wirklich liegen.


    Spionagepunkte
    Achtung Spoiler:
    Wirtschaft und der Erwerb von Spionagepunkten

    Man kann Spionage auf 4 Arten bekommen:
    a. Events, bedeutung geht gegen null, aber ich wolte sie erwähnen
    b. Spionageregler
    c. Gebäude
    d. Spezialisten

    a.) ein paar Events geben Spiopunkte, aber so wenig das ich daraus nicht eine grosse Erwähnung ableite.

    b.) Spionageregler, ist wie Forschung, man kann damit rumspielen. Aber zu beachten ist. Ausser durch Scotland Yard, kommen alle Bonifizierungen enorm spät. D.h. man ist meist ohne Bonifizierung am spionieren.
    und Spione sind auch recht spät gut zum züchten.

    c.) Gebäude, ich nenne diesen Effekt die Passive Spionagegewinnung. Ich bau ein Gebäude und sammel ein paar Runden und schon hab ich genug spio Punkte um was zu machen.

    Hier nochmal die Rohwerte der Spionagegebäude:
    -Gericht 2 SP (1 Spion möglich)
    -Gefängniss 4 SP und +50% SP (2 S. m.)
    -Schloss +25% SP (entfällt ab Wirtschaftswesen)
    -Sicherheitsdienst 8 SP und 50% Kostenaufschlag für Angreifende Spione in dieser Stadt (2 S.m.)
    -Geheimdienst 8 SP und +50% SP (2 S.m.)

    Alle Gebäude liefern insgesamt 22 SP +125% SP bzw. nach Wirtschaftswesen 100% und die Möglichkeit 7 Spione einzustellen. Konkret kann man ohne Spionagespezis und einem Regler auf 0% schon 44 Punkte pro Stadt erwirtschaften.


    d. Spezialisten, man kann Spezialsiten dazu verwenden um grosse Spione zu züchten. und auch ihr Ertrag an Spionage ist nicht schlecht. Man bekommt pro Spezi 4 spio Punkte und 1 Forschung. Der Wissenschaftler erwirtschaftet nur 3 Forschung. Dh. man tauscht 2 spio gegen 1 Wissenschaft.


    Passive Spionage
    Achtung Spoiler:

    Was ist passive Spionage?


    Solange man kein Alphabet erforscht hat, steht einem keine aktive Spionage zur Verfügung.
    Die passive hingegen sobald der Regler erscheint. Es gibt 4 Stufen der passiven Spionage, die alle abhängig sind von der investierten Punktezahl und der des Gegners. Auch die Kosten spielen eine Rolle, die man sehr leicht mit Gegenspionage erhöhen kann.

    Stufe 1: Demographie, dh Militärische Stärke, BSP Prod Futter, um die wichtigsten zu nennen.

    Stufe 2: Aktuelle Forschung mit verbleibender Rundenzahl bei nicht veränderten Forschungspunkten . Wieso formulier ich das so kompliziert? Wichtig ist, man kann seine Gegner täuschen, indem man die Forschung kurzzeitig aussetzt oder erhöht und somit die Rundenzahl verändern. Sinnvoll ist das durchaus, um evt. jemanden davon abzubringen im Liberalismus Rennen mitzuhalten. Zusätzlich liefert dieser Bericht natürlich die Chance gezielt auf den Gegner mit der eigenen Forschung zu reagieren. Geht er auf neue berittene Streitkräfte kann ich evt. genau mit der Kontereinheit aufbieten usw. Oder techt er auf eine Technologie, die einen Spezi einbringt und kann ich es unterbieten, so geh ich auch mit. Die Möglichkeiten sind schier endlos.

    Stufe 3 und 4: Stadtsicht und Stadteinsicht fasse ich kurz zusammen, weil sie in ihrer Wirkung ähnlich sind. Die 1. ermöglicht nur auf der Karte alle Dinge zu sehen, so als ob eine freundliche Einheit neben ihr Stände (sprich bei Open Borders nen Späher würde dieselben Informationen liefern). Ausserdem zeigt es die Stadt auch nur, wenn sie bereits bekannt ist, sei es durch Einheiten aufgedeckt oder durch Weltkartentausch. Ohne offene Grenzen und Tausch bleibt einem nur die Chance mit Spionen oder mit einer Randomhütte die gegnerischen Städte zu sehen, später dann auch noch mit Karavellen und Luftaufklärung.
    Die 2. Variante ist die Steigerung der Einsicht und entspricht dem, was schon in Vanilla und WLs ein Spion in einer Stadt lieferte. Man sieht alle Wirtschaftsdaten, genaue Einteilung der Bevölkerung, Zufriedenheit, Gesundheit, Produktionsdauer usw. Dies ist meistens der Schlüssel für gezielte Sabotageakte um auch ein "Feedback" zu erhalten, ob die unzufriedenen Gesichter einer Revolte wirklich ihren Effekt bringen. Auch kann man hiermit vor unliebsamen Aggressoren gewarnt werden, sollten sie auf einmal Militär produzieren. Genauso verhält es sich mit Wunderbauern, um das Wettrennen zu kontrollieren und schneller zu sein als die Konkurrenz.


    Aktive Spionage
    Achtung Spoiler:
    Aktive Spionage und ihre Kosten

    Spionage hat verschiedene Möglichkeiten die Spionagekosten zu senken. Man sollte erwähnen das man dazu immer Aplphabet und einen Spion braucht und dieser in einer feindlichen Stadt stehen muss, oder auf dem Feld das er sabotiert.

    Nun möchte ich über Spionagekosten reden, speziell über die Kosten des Technologiediebstahls.

    Alle Modifikatorn sind zu multiplizieren, von daher sind -50 % und - 50 % = - 75 %. Die Ausnahme stellen die beiden Reli Boni dar, die addiert und nicht multipliziert werden.

    Als erstes gilt zu beachten: Die Spionagekosten sind immer 1,5 mal die Kosten einer Technologie.
    Beispiel: Technologie Gurkenschälen costet 100 Kolben, dh mein Spion muss ohne boni 150 Spio punkte investieren.

    -20 %, wenn eine Handelroute von einer der Städte des Spionierenden zu der Stadt des Opfers geht. Die Möglichkeit einen Handelsroute zählt nicht, es muss eine existende Handelsroute wird benötigt. Es ist nicht immer einfach diese zu bekommen, da die Handelsrouten von der spieler ID und der Anzahl der Städte beeinflusst werden. Es hilft aber die Grenzen zu allen anderen ausser dem Opfer zu schliessen. Ein weiterer Trick ist es Überseehandelsrouten zu haben, da diese dann bevorzugt werden.

    -25 % wenn der Spionierende die heilige Stadt seiner Staatsreligion hat und das Opfer diese Religion hat.

    -15 % wenn die Opferstadt die selbe Religion wie die Staatsreligion des Spionierenden hat und diese Religion nicht die selbe Religion wie die des Opfers ist. Von daher ist es am besten, wenn der Spionierende seine eigene Reli hat, und diese in der Opferstadt verbreitet und der eine andere Reli hat.

    bis zu - 50 % wenn die Kultur des Spionierenden in der Opferstadt ist.

    + 50 % wenn da ein Sicherheitsdienst in der Stadt ist - also ebsser vermeiden

    bis zu + 100 % für den Abstand zwischen der Hauptstadt des Spionierenden und der Opferstadt. Daher schaut das die Hauptstadt nahe der Opferstadt ist.
    Tip: man kann einen neuen Palast bauen. Gute Wete sind ca + 10 %

    zwischen -50 % und + 100 % für Spionageausgaben.

    +200 % wenn Gegenspionage aktiv ist (eine Fähigkeit des Spions)

    - 50 % für einen wartenden Spion, dh 5 runden auf einem feld

    + bis zu 100 % für die Entfernung zwischen eigener Hauptstadt und Opferstadt, genauer siehe Zulans Ecke

    Beispiele:
    Technologie Gurkenschälen wird geklaut: 100 kolben
    Perfekte Spionage:
    100 * 1,5 * 0,8 * (0,85+ 0,75 - 1) *0,5 * 0,5 * 0,5 = 9 spio

    schlechteste Spionage:
    100 * 1,5 * 1,5 * 2,0 * 2,0 * 3,0 = 2700 spio




    Grosser Spion
    Achtung Spoiler:
    Große Spione und Spezialisten


    Jeder Spezi liefert 1 Wissenschatfspunkt sowie 4 Spionagepunkte. Dazu kommt die Chance einen großen Spion zu erhalten. Das gezielte Züchten ist jedoch erst sehr spät möglich, weil lange Zeit nur ein Spion per Gericht zur Verfügung steht, während alle anderen Speziarten häufig schon 2 pro Gebäude erlauben oder gar unendlich viele dank Kastensystem. Ausnahme sind nur noch die Ingenieure.

    Und genauso wie bei den Ings. gibt es auch hier die Chance früh durch ein Wunder den Output erheblich zu erhöhen, dank der neu aufgelegt großen Mauer. Meist ist der Erbauer dieser der erste große Geheimdienst.

    Hat man nun endlich einen großen Spion erhalten, so hat man 4 Möglichkeiten diesen zu nutzen.
    -Goldenes Zeitalter
    -Superspezialist: 3 Wissenschaftspunkte und 12 Spionagepunkte (als Vergleich Superwissen. 6 Wissenschaftspunkte und 1 Hammer)
    -Scotland Yard, einmal pro Stadt errichtbar und mehrmals in einer Civ: 100% Spionagepunktebonus
    -Infiltriation einer anderen Civ: Senkt global mehrere Kostenrelation und liefert sofort je nach Geschwindigkeit Spionagepunkte bei der infiltrieten Civ (3000 bei normaler Geschwindigkeit)

    Um eine andere Civ zu infiltrieren bewegt man den großen Spion in die Stadt einer anderen Civ, ähnlich wie beim Händler. Jedoch sind große Spione stets unsichtbar und können auch nicht zerstört werden, weder von anderen großen Spionen, noch von irgendeiner anderen Einheit. So kann man sie natürlich auch als perfekte Scouts eine Zeit lang benutzen.


    Der Spion
    Achtung Spoiler:
    Die Spioneinheit


    Normale Spione, sprich die durch Produktion erstellten, haben keine undendliche Lebensdauer wie große Spione (bis man sie benutzt). Sobald sie fremde Grenzen überschritten haben, können sie enttarnt werden, was ein sofortiges Ende der Einheit bedeutet, ganz so wie bei Militäreinheiten die Auflösung nach einem verlorenen Kampf ohne Rückzugsmöglichkeit, jedoch beträgt die Chance grade mal geschätzte 5% bei ausgeglichener Kostenrelation
    Aber aus dieser Tatsache entspringt die umbedingte Notwendigkeit, mehr als einen Spion zu bauen, wenn man wirklich Erfolge mit Spionage erzielen möchte.

    Sie können sowohl defensiv wie offensiv eingesetzt werden.
    Offensiv: Dies schliesst Scouten ein bei nicht offenen Grenzen sowie alle Aktionen der aktiven Spionage; die Aktionen reichen von Gesundheit und Zufriedenheit senken, über Gebäude zerstören, Produktionshämmer zerstören hinzu Techklau und Staatsformen ändern , es gibt noch eine nicht stadtgebundene Aktion und zwar: Modernisierungen zerstören; Nach jeder Aktion wird der Spion bei Erfolg in die eigene Hauptstadt zurückgeführt (auch über Meere hinweg leider) oder bei Misserfolg aufgelöst, ganz genauso wie beim zufälligen Entdecken
    Defensiv: Man kann Spione in eigenen Städten stationieren, um die Chancen zu erhöhen einen Spion zu enttarnen. Dabei steigt jedoch die Chance immer geringer je mehr man dort belässt, um nicht eine absolute Sicherheit zu gewährleisten.
    Fallen stellen: Hauptsächlich gegen die KI; Stadt erobern lassen in der ein Spion drinsteht und diese Stadt dann leerspionieren. D.h. Techs klauen bis der Arzt kommt. Ist fies aber wirkungsvoll.


    Strategien
    Achtung Spoiler:
    Strategie:
    Grundsätzlich gilt, je grösser die Karte umso beschissener werden grosse Spione. Warum ? ganz einfach, wenn dein Land 500 Kommerz produzierst kannst du in 6 Runden das einholen was ein grosser Spio bringt. Hast du dagegen 100 Kommerz dauert es 30 Runden.
    Akademien und Scotland Yard verlieren in grossen Hüttenlandgebieten einfach massiv an Bedeutung.
    Nun wirds noch bitterer:
    Spezis vs Hütten:
    Wenn man fin ist, ganz eindeutig Hütten. Sie sind flexibler, man kann selber forschen und sie bringen einfach mehr.
    Wenn man philo ist, nein eben nicht ganz eindeutig Spezis. Wenn man viel Hüttenland hat, sind Spezis immer so eine Sache. Der Spio kann nicht bulben.
    Rest bitte bei den Hütten vs Spezithreads nachlesen ... Im Endeffekt ist es aber so das je kleiner die Map ist, je früher das Spiel und je Philosophischer man ist, je besser werden die Spiospezis.


    Die Mauer
    Achtung Spoiler:
    DAS Gebäude der Spione, die grosse Mauer. Alle Wunder sind gut, aber die Mauer ist das Beste. Kostet wenig, bringt einen frühen grossen Spio hält Barbs weg und macht uns sexuell Leistungsfähiger...... wir zeugen mehr grosse Generäle daheim.
    warum ist der dumme frühe grosse Spion so mächtig ?
    er gibt mächtig power:
    a. infiltieren = discount aufs spionieren von ca 40 % in jeder civ (erklärung siehe oben). und dann noch ca 3-5 techs, die stärkste variante
    b. ansiedeln 15 roh Kommerz, was bitter ist am Anfang, die schlechteste variante
    c. Scotland Yard, das im Gegensatz zu der Aka einen 100 % stat 50 % bonus gibt.


    Stärken und Schwächen
    Achtung Spoiler:
    Damit kommen wir zur Strategie und Taktik Ecke:

    Stärken und Schwächen:
    Stärken:
    bessere Spionagegebäude, da absolute und relative modifikatoren, dh einfach gewaltige werte zu erreichen. Meiste Gebäude sind zudem Pflicht, zb Gericht und Gefängnis.
    cleveres Spionieren ist zudem kostengünstig und schnell, nix 100 runden forschen, einfach 1 klick und ich hab die tech in der selben runde.
    Man kann die Leute in seltsame Regierungsformen zwingen, dh man kann das Hirn des Gegners auf KI niveau setzen, zwar nur für eine Runde aber immhin *fg*
    man zwingt den gegner zum bau von für ihn unnützen Gebäuden oder er muss ebenfalls Spionage fahren. Sonst kann er nicht kostengünstig Gegenspionage betreiben. Ebenso muss er auch Spione bauen.

    Schwächen:
    je länger das Spiel geht umso schlechter wird es. Ganz einfach, Gegenspionage mit +200 % kann konsequent gehalten werden. Dh. massive Kosten bei der Spionage. Zudem wird mit dem Sicherheitsdienst die Sache noch teurer.
    Der Mensch erkennt die Opferstadt, mit der Speziellen Religion usw und kann Gegenmassnahmen ergreifen.
    Man brauch sackviele Spione die Prod binden um effektiv Spionage zu betreiben, da sehr viele einfach entdeckt werden.
    Um jemand ausspionieren zu können braucht man einen techvorteil damit es kostengünstig wird. dh wer zuerst die ganzen Spiogebäude hat, kann den anderen nur mit diesen Gebäude massiv in die Enge treiben.


    Hat mein Spion ein Namenschild ?
    Achtung Spoiler:
    Wie stellen wir uns das vor ? Mein Spion geht durch die Stadt sagt: Guten Tag! Mein Name ist Hans Müller, Spion ! Oder warum werden die Spione so oft gefasst ?
    Nun wie immer gibt es dafür einen Arsch voll Formeln. Und die ignorier ich einfach komplett. Rest siehe zulans Ecke.
    Aber ich kann euch sagen was die Variablen sind:
    Offene Grenzen senkt das Entdecktwerden Risiko
    Gegenspionage erhöht die Chance signifikant
    Das Verhältnis Gesammtzahl eigene vs fremde Spioange erhöht und senkt die Chance. Also wer mehr investiert dessen Chancen steigen.
    Spione auf dem Feld oder ein Sicherheitsbüro, hat den selben Effekt


    Gegenstrategien:
    Achtung Spoiler:
    Man kann gegen das Spionieren auch Strategien fahren, vereinfach gesagt. man greift die Schwachpunkte dieser Strategie an. und sie hat einige.
    1. Sie braucht einen hohen Malus auf Spionagekosten. D.h man will viele der Maluse mitnehmen. Gegenspionage oder Reliwechsel sind schmerzhaft. Wie es sich mit Relifreiheit verhält hab ich ka. muss ich mal testen.
    2. Spione müssen stationiert werden. Diese Mistviecher können sehr einfach aufgespürt und .... sagen wir es mal so, in diesem Spiel gibt es keinen Austausch von Gefangenen und sie verraten wer sie geschickt hat.
    3. Der Spionierende brauch mehr oder gleichviel Städte. Wenn das Opfer 3 mal so viel Städte mit Spiogebäuden hat ist irgendwann Schicht mit Spionage
    4. der Spion kann nur das stehlen was das Opfer hat. Also beispiel: der Deutsche hat deutsche Panzer und der Spion klaut es . Dann sind die deutschen Panzer immer noch das non plus ultra. Selber Forschen kann der Spion zwar auch, aber einfach schlechter ^^.


    Zusammengefasst
    Achtung Spoiler:
    das Spionagespiel einfach zusammengefasst im multiplayer oder wenn man gilga ist:
    grosse mauer bauen
    grosser spion zum infiltrieren nutzen des stärksten technologisch weitfortgeschrittensten langlebigstens Gegners
    wichtig !!!!!: den spionageregler aufdrehen, spionage auf den nächsten am besten zu spionierenden gegner legen
    klauen was das zeug hält
    entscheidung treffen. pro oder contra spionage.
    dazu möchte ich noch etwas sagen:
    Achtung Spoiler:
    der grosse spion ist ein must have und er muss schnell kommen. damit bekommt man einen mächtigen vorteil, da man sehr lange zwar keinen bonus bekommt, ihn aber böse gesagt nicht braucht.
    wir leben lange zeit von dem - spionagebonus des grossen spiones der mit seinem massiven spionageüberschuss die graphen auf unsere seite zieht. dieser wirkt wie eine riessige bib für unser imperium und halbiert ca unsere spionagekosten. !!!!!
    Zudem gilt forschungsgebäude werden nicht gebraucht. was einem prod usw freisetzt. dh man kann sehr lange stehlen ohne das etwas nötig ist. nun kommt aber das aber. irgendwann verwässert sich dieser effekt. sei es das der gegner selbst spio hochdreht oder was auch immer. und hier muss man sich entscheiden. man ist normalrweise in einer techlead position oder nahe dran, hat massig waffen oder städte oder beides.
    Wichtig:
    man muss frühzeitig hütten bauen, egal was man macht. denn nun kommt der scheideweg. man braucht die letzten spiopunkte auf. und sagt dann. selbst techen oder weiterspionieren. spionieren hat vor und nachteile und so hat es auch selbst techen. aber man sollte sein spiel den gegebenheiten anpassen. schlecht zu spionieren dann eher selbst techen und umgegkehrt. hier ist der punkt of no return. alle spio punkte des grossen weg und alle selbstnoch reingehauenen punkte. umso frühzeitiger man weiss was man tuen will, umso besser ist es. den dann hat man jetzt schon eine forschungsstadt mit bib oder sogar aka und startet forschung oder führt halt noch einen krieg. und teched via gerichten in massen und spio regler. das ist eine erfahrungssache und erfordert übung. aber macht die sache stark. denn bis dahin ist die strategie bockstark und !!!! flexibel




    Zulan Ecke
    Achtung Spoiler:
    Passive Missions
    Base Factor * (100+How much they have against you)

    Demographics=0.3
    City Visibility=1.2
    Investigate=2
    See Research=0.75

    Destroy improvement
    75 * Game speed factor

    Destroy building/Project/Production
    6 * hammer cost

    Steal gold
    3* gold to steal [gold available to steal is Total Gold* pop of this city/total pop]

    Insert Culture
    3* culture to insert (5% of Total culture for the tile)

    Poison Water/Unhapiness
    120

    City Revolt
    500

    Steal Tech
    1.5 * cost of tech

    Switch civic/religion
    600 * game speed factor

    Counter espionage
    100* game speed factor
    Geändert von vanguard (04. Oktober 2011 um 19:46 Uhr)

  3. #3
    Präsident Donald Avatar von MrPresident
    Registriert seit
    11.08.09
    Ort
    Bergisches Land :)
    Beiträge
    12.758
    Du solltest demnächst immer nur Texte posten, die du vorher übersetzt hast. Aber im Ernst: Sieht nach einer guten Übersicht aus, bin gespannt, was drauß wird

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.05.07
    Beiträge
    6.138
    du gauner schreib was mit ^^

    ich sitz da auch schon ewig dran und wie gesagt die mp strategien sind mir ein graus, weil ich so gut wie kein mp spiele. jedenfalls nicht auf hohem niveau.

    ich muss zulan anbetteln ..... der muss mir zahlen geben ^^.

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von ThePlague
    Registriert seit
    11.03.11
    Ort
    Tirol; Im Herzen Tirols: Innsbruck
    Beiträge
    364
    Zitat Zitat von vanguard Beitrag anzeigen
    du gauner schreib was mit ^^

    ich sitz da auch schon ewig dran und wie gesagt die mp strategien sind mir ein graus, weil ich so gut wie kein mp spiele. jedenfalls nicht auf hohem niveau.

    ich muss zulan anbetteln ..... der muss mir zahlen geben ^^.
    Wenn ich dir einen gut gemeinten Ratschlag geben darf: Was hältst du davon ein bischen Farbe in die Auflistung zu bringen bzw. dich der Funktionen B, I, U zu bedienenen. Meinst nicht, dass man damit den Text Leser freundlicher gestalten könnte = übersichtlicher?
    Drei Dinge im Universum sind unendlich
    1. Die Anzahl der Panzer die man auf Godmode benötigt um Saladin platt zu walzen
    2. Die Stunden die man als expandierender Spieler in einer einzigen Partie CIV4 BTS verbringt
    3. Isabellas Hass, wenn sie feststellt, dass man doch nicht so ganz der selben Glaubensrichtung angehört wie sie.

    Beim dritten bin ich mir unsicher.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.05.07
    Beiträge
    6.138
    copy paste und mach mit dem text was du willst. poste es hier dann und ich schau ob ich es für sinnvoll erachte und edit dann den text nach deinen wünschen. (auch mit copy paste)

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    31.05.07
    Beiträge
    6.138
    weiss jemand wie ich ein spoilerfeld setze ?

    danke

  8. #8
    Unbekannter Nr 17984 Avatar von Walahan
    Registriert seit
    15.11.09
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    21.240
    Erst markierst Du den einzuspoilernden Text, dann drückst Du unter der Beitragseingabe auf "Erweitert" und dann oben bei den Werkzeugen das -Feld

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •