Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 40

Thema: Freiheit, Gleichheit, Sachpolitik - ein unpopulistischer Faden

  1. #1
    Hier nur Schritttempo! Avatar von ttte
    Registriert seit
    05.12.15
    Beiträge
    1.244

    Freiheit, Gleichheit, Sachpolitik - ein unpopulistischer Faden

    Nur für D, K & L.
    Zitat Zitat von Civmagier Beitrag anzeigen
    Oh ich wuste gar nicht das das Hier ein Deutschlehrerforum ist.
    Da muss mir irgentetwas entfallen sein. :gruebel:
    Zitat Zitat von Kaiserin Uschi Beitrag anzeigen
    Da geht er hin, der ttte-ngrabscher :blaw:

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von cheggined
    Registriert seit
    26.03.14
    Beiträge
    3.006
    Bis jetzt hat Regierungsarbeit fast immer zu einer höheren Beliebtheit geführt, ich sehe es also durchaus als sehr wichtig an, dass wir deshalb zusammen arbeiten, denn den Populisten fehlt nur noch ein Sitz bis zur absoluten Mehrheit mit der sie dann alles machen können.

    Ich tendiere gerade dazu, dass wir sie in eine Minderheitsregierung zwingen und in den Ausschüssen dann versuchen die Themen zu diktieren. Wir brauchen dann halt auch wirklich ein bisschen das Gegenseite Vertrauen, dass wir uns nicht gegeneinander ausspielen lassen.

  3. #3
    yay! Avatar von Siegfried
    Registriert seit
    18.01.09
    Beiträge
    4.259
    Minderheitsregierung finde ich riskant. Das gibt den Populisten die Möglichkeit, uns gegeneinander auszuspielen und noch besser durchzusetzen, was sie wollen. (Ja, mir ist bewusst, dass wir mitschuldig sind, dass es ihnen letzte Runde gelang. Bereue ich mittlerweile auch )

    Ich tendiere gerade eher, eine Mehrheitsregierung von uns dreien zu erzwingen. Wenn wir uns erfolgreich absprechen, würde das auch klappen. Wenn nicht, wäre eine Minderheitsregierung der Populisten insgesamt eine Katastrophe für uns alle.

    Die Frage wäre dann allerdings, ob wir das alle wollen und auf welche Themen wir uns einigen könnten.
    "Der ungerechteste Frieden ist besser als der gerechteste Krieg." Marcus Tullius Cicero

    Storys:
    (Civ 4 BASE 5.0): Die Geschichte des römischen Reiches (abgeschlossen)
    (Civ 4 BASE 6.0): Das Reich der Mitte auf dem Weg durch die Geschichte (abgebrochen)

  4. #4
    Hier nur Schritttempo! Avatar von ttte
    Registriert seit
    05.12.15
    Beiträge
    1.244
    Zitat Zitat von Siegfried Beitrag anzeigen
    Ich tendiere gerade eher, eine Mehrheitsregierung von uns dreien zu erzwingen. Wenn wir uns erfolgreich absprechen, würde das auch klappen. Wenn nicht, wäre eine Minderheitsregierung der Populisten insgesamt eine Katastrophe für uns alle.

    Die Frage wäre dann allerdings, ob wir das alle wollen und auf welche Themen wir uns einigen könnten.
    Finde ich ehrlich gesagt auch besser. Da es ja vor allem eine antipopulistische Koalition wäre, könnte man sich wohl gut auf die Elemente persönliche Freiheit und Minderheitenschutz einigen. Wir würden dafür auch in wirtschaftspolitischen Fragen Kompromisse eingehen.

  5. #5
    Sen. A.A. Valígar Bolívar Avatar von Valigar
    Registriert seit
    24.07.14
    Ort
    Santa Maria
    Beiträge
    3.381
    Dreierkoalition
    'War is Peace, Freedom is Slavery, Ignorance is Strength' (Orwell, 1984)

    'Es ist schwer jemanden zu wecken, der sich schlafend stellt.' (Afrik. Sprichwort)

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von cheggined
    Registriert seit
    26.03.14
    Beiträge
    3.006
    Was sagen die Kommis?

    Jetzt haben wir nur noch das Problem, dass die Pops den Präsidenten stellen und damit den Premierminister bestimmen dürfen.

  7. #7
    Vorsitzender Kitano Avatar von [VK]
    Registriert seit
    05.02.08
    Beiträge
    46.618
    Ich denke Provence hat keinen Bock aufs Regieren und ich bin inzwischen dafür Bomben zu bauen

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von cheggined
    Registriert seit
    26.03.14
    Beiträge
    3.006
    Also macht ihr auf jeden Fall Opposition?

  9. #9
    Sen. A.A. Valígar Bolívar Avatar von Valigar
    Registriert seit
    24.07.14
    Ort
    Santa Maria
    Beiträge
    3.381
    Also Alleinregierung der Pops?
    'War is Peace, Freedom is Slavery, Ignorance is Strength' (Orwell, 1984)

    'Es ist schwer jemanden zu wecken, der sich schlafend stellt.' (Afrik. Sprichwort)

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von cheggined
    Registriert seit
    26.03.14
    Beiträge
    3.006
    Scheint so. Wir sollten uns hier dann auf jeden Fall sehr gut absprechen um uns nicht ausnehmen zu lassen oder halt die große Koalition zu 3 vorschlagen.

  11. #11
    yay! Avatar von Siegfried
    Registriert seit
    18.01.09
    Beiträge
    4.259
    @Kommies: würdet ihr denn wenigstens in der Opposition mit uns zusammenarbeiten, damit wir die Minderheitsregierung der Populisten, die dann wohl kommt, etwas ausbremsen können?

  12. #12
    Hier nur Schritttempo! Avatar von ttte
    Registriert seit
    05.12.15
    Beiträge
    1.244
    Oder wir blockieren zusammen 4 Jahre alles. Hilft uns allen mehr als noch mehr Steigbügelhaltertum.

  13. #13
    Hier nur Schritttempo! Avatar von ttte
    Registriert seit
    05.12.15
    Beiträge
    1.244
    @Kommies Was müssten wir euch bieten, dass wir auch als Regierung zusammenarbeiten?

  14. #14
    Vorsitzender Kitano Avatar von [VK]
    Registriert seit
    05.02.08
    Beiträge
    46.618
    Zitat Zitat von ttte Beitrag anzeigen
    @Kommies Was müssten wir euch bieten, dass wir auch als Regierung zusammenarbeiten?
    Räterepublik

  15. #15
    yay! Avatar von Siegfried
    Registriert seit
    18.01.09
    Beiträge
    4.259
    Zitat Zitat von ttte Beitrag anzeigen
    Oder wir blockieren zusammen 4 Jahre alles. Hilft uns allen mehr als noch mehr Steigbügelhaltertum.
    Das wäre der grundsätzliche Plan, ja. Falls den Pops ein Gesetz einfällt, das uns allen gefällt, könnten wir es natürlich annehmen, aber ansonsten blockieren wir alles, worüber es keinen Konsens gibt.
    Auch dafür müssen wir uns absprechen und zusammenarbeiten. Die Populisten werden logischerweise versuchen, jeden von uns getrennt zur Zusammenarbeit zu bewegen und da wäre es schon toll, wenn bei allen das Vertrauen da ist, dass die beiden jeweils anderen Parteien ebenfalls ablehnen.
    "Der ungerechteste Frieden ist besser als der gerechteste Krieg." Marcus Tullius Cicero

    Storys:
    (Civ 4 BASE 5.0): Die Geschichte des römischen Reiches (abgeschlossen)
    (Civ 4 BASE 6.0): Das Reich der Mitte auf dem Weg durch die Geschichte (abgebrochen)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •