Seite 2 von 9 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 135

Thema: PBEM 57: mein erstes PBEM Civ6

  1. #16
    Dessertarier Avatar von Argnan
    Registriert seit
    16.02.06
    Ort
    Weißblau
    Beiträge
    7.745
    Achtung Spoiler:

    Der Versuch, alles auf ein Bild zu bekommen:
    1. Der Krieger findet Grenzen eines Stadtstaats - weiss jemand, welche Art Stadtstaat die orangenen Grenzen hat? Danach würde ich ihn im Bogen zur HS zurück schicken.
    2. Unser Späher ist fertig, geht nach Norden und findet nochmal Schildis. In den nächsten Runden soll er durch den Pass, den ich im Norden erwarte, erkunden.
    3. gebaut wird nun ein Handwerker, der dann die erste Terasse bringen soll. Danach voraussichtlich noch ein Späher.

    an den Fluss könnte dann auch nochmal eine Stadt kommen.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Vis pacem, para bellum.

    Oder, in anderen Worten:
    Diplomatie besteht darin, den Hund solange zu streicheln, bis der Maulkorb fertig ist.

  2. #17
    Strippenzieher Avatar von Buktu
    Registriert seit
    29.06.17
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    4.133
    Orange ist industriell
    Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. - Bertolt Brecht

    Meine MP-Storys:

    Abgeschlossen:


    Laufend:
    Achtung Spoiler:

  3. #18
    Dessertarier Avatar von Argnan
    Registriert seit
    16.02.06
    Ort
    Weißblau
    Beiträge
    7.745
    In der Tat, industriell: Wir haben Mexico City als Erster gefunden. Quest ist der Bau eines Lagers. Der Suzeränbonus hat ja eigentlich was für sich, aber wenn ich die Distriktplanung danach auslege und dann nicht Suzerän bin/werde, habe ich ein Problem. Es muss sich dann eh noch zeigen, ob ich die Stadt nicht lieber erobere. Wir werden sehen.

    Bild

    Der Späher findet (noch) nicht viel, da er nur ein Feld vorwärts kommt und viele Berge sieht.

    Forschung geht auf Segeln, um die Schildis verbessern zu können mit dem Handwerker, den die HS jetzt baut. Danach folgt wieder ein Späher. Der Handwerker sollte dann 2 Terassen und eben die Fischerboote für die Schildis bauen.

    Würdet ihr etwas anders machen?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Vis pacem, para bellum.

    Oder, in anderen Worten:
    Diplomatie besteht darin, den Hund solange zu streicheln, bis der Maulkorb fertig ist.

  4. #19
    Dessertarier Avatar von Argnan
    Registriert seit
    16.02.06
    Ort
    Weißblau
    Beiträge
    7.745
    Eine Hütte!

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Vis pacem, para bellum.

    Oder, in anderen Worten:
    Diplomatie besteht darin, den Hund solange zu streicheln, bis der Maulkorb fertig ist.

  5. #20
    Dessertarier Avatar von Argnan
    Registriert seit
    16.02.06
    Ort
    Weißblau
    Beiträge
    7.745
    Die erste Hütte!

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Vis pacem, para bellum.

    Oder, in anderen Worten:
    Diplomatie besteht darin, den Hund solange zu streicheln, bis der Maulkorb fertig ist.

  6. #21
    Dessertarier Avatar von Argnan
    Registriert seit
    16.02.06
    Ort
    Weißblau
    Beiträge
    7.745
    Die erste Hütte

    Achtung Spoiler:
    schnappt mir der Osmane weg

    Seinen Daten nach zu urteilen war es wohl Gold - wäre nett gewesen, hätte aber schlimmer kommen können.

    Bild
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Vis pacem, para bellum.

    Oder, in anderen Worten:
    Diplomatie besteht darin, den Hund solange zu streicheln, bis der Maulkorb fertig ist.

  7. #22
    Dessertarier Avatar von Argnan
    Registriert seit
    16.02.06
    Ort
    Weißblau
    Beiträge
    7.745
    Noch besser:

    Kurz darauf sehe ich schon die Grenzen der osmanischen HS... Auch noch im Bild: Der erste Handwerker ist fertig und soll 2 Terassen und die Schildis verbessern.

    Bild

    Das ist wahnsinnig nahe - da kann ich mir eigentlich nur noch nen Rush vorstellen. Was braucht man da so? 3 Krieger und 3 Bögen oder was sagen die Profis? Bögen hätte ich ohne Heureka und das werde ich vermutlich nicht bekommen in 12 Runden.

    Mit den Terassen bringe ich (hoffentlich) deutlich mehr Produktion jetzt am Anfang auf die Waage, da ich mit 2 Terassen und dem Ebenenhügelwald bei Pop 3 aus den Feldern 6 Produktion hole (und 10 Nahrung) + die Stadtproduktion von 3 (2 für Palast, 1 für Stadtfeld), also 9 Produktion. Standardmässig würde ich ja eher auf Nahrung gehen, Porzellanfritte vermutlich auch.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Vis pacem, para bellum.

    Oder, in anderen Worten:
    Diplomatie besteht darin, den Hund solange zu streicheln, bis der Maulkorb fertig ist.

  8. #23
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    28.03.13
    Beiträge
    618
    Ein früher Rush mit einer Civ ohne frühe (starke) Spezialeinheit ist schwierig. Bei dir kommt dann noch das Gelände dazu, was ein schnelles Fortbewegen verhindert. Du brauchst mit jeder Einheit ca. 10 Runden, um anzureisen. Das ist ne Menge. Und durch den schmalen Durchgang müssen alle hintereinander gehen. Bei dir sammeln geht also nicht.
    Ich würde vielleicht eher auf schnelle Siedler gehen (vielleicht versuchen, das Pantheon für den Siedler zu kriegen) und in die Richtung des Osmanen zu siedeln. Eine Stadt auf 7 vom Elfenbein und eine auf 6 von den Gewürzen und du hättest erst mal ein Gebiet abgesteckt und er muss Richtung Westen siedeln oder angreifen.

  9. #24
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    24.01.17
    Beiträge
    1.032
    Früher Rush gegen menschlichen Spieler sollte entweder mit Schwertis oder Reitern gemacht werden. Das heißt, asap Tierzucht erforschen und eine Frontstadt bauen - außerdem mit einem Händler eine Straße errichten (Zur Hauptstadt des Osmanen)

    Je nachdem, ob du Pferde hast oder nicht, dann asap Richtung Schwertis/Reiter forschen. Zwischendurch ein Lager bauen und ein Projekt laufen lassen. Im Idealfall hast du dann ca. gleichzeitig 4-6 Einheiten und einen General, ggf. noch durch Bogis ergänzt.

    Wenn du das spielen willst, dann jetzt alles darauf setzen - und nicht so was sinnloses wie Segeln erforschen

  10. #25
    Registrierter Benutzer Avatar von CRoyX76
    Registriert seit
    29.01.18
    Ort
    München
    Beiträge
    4.032
    Argnan könnte mit den Qhapaq Ñan ( mit Aussenhandel verfügbar ) relativ gut durch die Berge im Nordwesten gehen, das würde die Anreise verkürzen. Allerdings braucht er dazu eine Handwerkerladung, die evtl. sinnvoller für Modernisierung der Felder genutzt werden kann. Ausserdem muss er da auch einzeln durch, wenn auch schneller, und er würde natürlich auch den Osmanen den Weg zu seiner Hauptstadt öffnen. Würde auch wie Sharkbit schreibt auf schnellen Siedler gehen, evtl. mit Diplomatie Grenzen abstecken. Auf lange Sicht sind die Osmanen natürlich ein unangenehmer Nachbar, die eine starke kriegerische Ausrichtung haben. Da könnte sich das unwegsame Gelände als Vorteil für dich erweisen.

  11. #26
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.03.14
    Beiträge
    630
    ...diese Stadtpositionen kommen mir aber ziemlich verletzlich vor, wenn ich das Terrain anschaue...

    Ansonsten Zustimmung, frühe Siedler, wenn Du Gebiet hast wo neue Städte schnell groß und produktiv werden.

    Vg
    finejam

  12. #27
    Dessertarier Avatar von Argnan
    Registriert seit
    16.02.06
    Ort
    Weißblau
    Beiträge
    7.745
    Also läuft's im Prinzip darauf hinaus, dass ich entweder:
    1. direkt einen Siedler baue, damit zwischen uns siedle und dann Krieger und Bogis baue, um die neue Stadt zu schützen und ggf. mit Schwertis oder Reitern angreife
    oder
    2. direkt Bögen und Krieger baue und angreife
    wobei die Leserschaft zu 1. rät.

    Hm. Was ist, wenn ich keine Pferde oder Eisen habe? Oder diese mit der HS oder der Stadt nicht anschliesse? (gut, Pferde weiss ich bis dahin, wo sie sind, Eisen aber nicht). Dann müsste ich woanders gründen. Weil 2 Siedler so schnell schaffe ich nicht.
    Vis pacem, para bellum.

    Oder, in anderen Worten:
    Diplomatie besteht darin, den Hund solange zu streicheln, bis der Maulkorb fertig ist.

  13. #28
    Reiterkönig Avatar von slowcar
    Registriert seit
    04.01.06
    Ort
    hh
    Beiträge
    12.702
    Der erste Siedler ist so günstig dass sich die Produktion der neuen Stadt bei der Rüstung schnell amortisiert. Danach wird es komplexer.

  14. #29
    Dessertarier Avatar von Argnan
    Registriert seit
    16.02.06
    Ort
    Weißblau
    Beiträge
    7.745
    Nun denn, schauen wir mal weiter. Erstmal wird die erste Terasse gebaut

    Bild

    mit phänomenalen 7 Nahrung! Immerhin habe ich mich schonmal nicht verrechnet... Und das Wachstum kommt schon in einer Runde.

    Bild

    Und, schlecht zu sehen, aber das separate Bild ist nicht aufgenommen, der Späher im Norden steht vor einer Hütte - die nimmt mir keiner weg!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Vis pacem, para bellum.

    Oder, in anderen Worten:
    Diplomatie besteht darin, den Hund solange zu streicheln, bis der Maulkorb fertig ist.

  15. #30
    Dessertarier Avatar von Argnan
    Registriert seit
    16.02.06
    Ort
    Weißblau
    Beiträge
    7.745
    Dann betritt der Späher die Hütte und findet: einen Handerwerker! Hervorragend.

    Bild

    Der geht auf die Schildis und verbessert die, damit das schnelle Wachstum mit der Terasse durch Annehmlichkeit auch genutzt werden kann. Ein Siedler geht in Bau wie empfohlen.

    Mit jetzt 2 Handwerkern mit noch je 2 Ladungen überlege ich schon, ob der gebaute nicht noch den Wald holzt - in den Siedler? in einen Krieger? und dann eine Mine draufsetzt - ist Hämmerneutral fürs Feld, bringt aber den Wald und bis da der Aquädukt hinkommt dauert's noch. Der Hütten-Handwerker könnte dann den anderen Ebenenhügel noch beminen (vorläufig, statt Terasse), damit kommt nochmal mehr Produktion rein und seine letzte Ladung in einen Inkatunnel 7-7-7 der HS stecken. Oder aufsparen für das Ausbauen der ersten Stadt? Fragen über Fragen...

    Dann habe ich mal noch einen etwas defensiveren Standort für eine Stadt markiert, der wäre aber auch viel schwerer für eigenen Nachschub zu erreichen. Hm.

    Wir sehen ausserdem einen Barbarenspeer - läuft der durch unseren Nordpass wäre ein Krieger wichtig in der HS zu bauen. Und einen Schleuderer beim Osmanen. Dessen Stärke steigt von 30 über 37 und jetzt 40 an. Gefährlich?

    Der Krieger soll die Osmanen-HS anschauen, der neue Späher im Süden entdecken und der Nordspäher über Nordost Richtung Nordwest und das Gebiet nördlich des Osmanen aufdecken.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Vis pacem, para bellum.

    Oder, in anderen Worten:
    Diplomatie besteht darin, den Hund solange zu streicheln, bis der Maulkorb fertig ist.

Seite 2 von 9 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •