Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Lohnen M.2 und NVM Express?

  1. #1
    Buddy Avatar von GraAingeal
    Registriert seit
    20.10.13
    Beiträge
    212

    Lohnen M.2 und NVM Express?

    Thread ausgeschnitten. /justanick


    Ich stelle gerade einen neuen PC zusammen und habe eine Frage bezüglich den M.2 SSDs.
    Bis vor kurzem wusste ich nicht, dass es die überhaupt gibt. Ich plane so eine als Systemfestplatte zu verwenden und eine zweite wo ich halt die Spiele und so oben habe.
    Die Frage ist, lohnt sich das überhaupt? Das Betriebsystem wäre sicher viel schneller, aber lohnt sich das wirklich für die Spiele? Da könnte man ansonsten ja auch eine normale SSD nehmen.
    Und dann habe ich gelesen, dass die M.2 SSDs leichter überhitzen können. Allerdings mache ich jetzt nichts besonderes. Ich spiele halt PC-Spiele.

    Ich wollte mal von euch Meinungen einholen bevor ich da was kaufe.
    Geändert von justanick (19. Juli 2019 um 08:09 Uhr)
    "Es ist besser eine Kerze anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    “Crying wasn't like riding a bike. Give it up, and you quickly forget how it's done.”
    ― Alice Hoffman, The Ice Queen

  2. #2
    CivBot
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39.371
    Zitat Zitat von GraAingeal Beitrag anzeigen
    Ich stelle gerade einen neuen PC zusammen und habe eine Frage bezüglich den M.2 SSDs.
    M.2 sagt zunächst einmal nur etwas über den Formfaktor aus. In der Praxis gemeint ist eine Anbinding über 4 Lanes PCIe 3.0 oder seit dem 7. Juli teilweise auch über PCIe 4.0. Da ist dann halt eine vielfach höhere Bandbreite möglich als bei mikrigem SATA.

    Zitat Zitat von GraAingeal Beitrag anzeigen
    Die Frage ist, lohnt sich das überhaupt?
    Nur in der Theorie. Und in der Theorie ist der Vorteil immens, 30 GB pro Minute vs. 180 GB pro Minute.

    Aber als gewöhnlicher Nutzer merkt man dies kaum. Eine gewöhnliche (aber gute) SATA-SSD reicht. Insofern ist es vor allem eine Frage des Preises sowie der Vorauswahl auf gute SSDs. Da gibt es auch viel billigen Schund, der teilweise langsamer als Festplatten ist.

    Zitat Zitat von GraAingeal Beitrag anzeigen
    Und dann habe ich gelesen, dass die M.2 SSDs leichter überhitzen können.
    Darum musst du dir keine Sorgen machen. It is not a bug, it is a feature.

    Mehr Leistung heißt auch mehr thermische Leistung. Moderne Computer nutzen ein sehr flexibles Lastmanagement. Im normalen Betrieb verbrauchen sie kaum Strom und werden auch daher kaum warm. Unter Last erledigen sie ihre Arbeit aber auch sehr schnell, werden aber auch entsprechend viel Strom verbrauchen und entsprechend schnell warm. Aber dabei gilt, dass die Abwärme vor allem von CPU und GPU bereits gut genug abgeführt wird. Bei SSDs geht es um viel kleinere Größenordnungen, die werden nur passiv gekühlt, darum musst du dir keine Sorgen machen. Die Leistung drosselt bei hohen Temperaturen schnell runter, sodass die Temperatur stets unkritisch bleibt. Als normaler Nutzer kriegst du von dieser Leistungsdrosselung aber kaum etwas mit.

    Die Leistung einer SSD hängt auch von der Größe ab. Unter 500 GB lohnt nicht. Auf eine zweite SSD zusätzlich zur Haupt-SSD zu setzen erscheint mir fragwürdig. Zusätzlich eine Festplatte einzubauen ergibt schon mehr Sinn.

    Die offensichtlich beste Lösung ist es, eine ausreichend große M.2-SSD zu nutzen, sodass kein zweiter Massenspeicher nötig wird. Prinzipiell ist es aber auch möglich, z.B. 2 M.2-SSDs zu verbauen. Die Frage ist halt, was du wirklich brauchst, und was du auszugeben bereit bist.

    Edit: Eine mittelgute M.2-SSD mit 480 GB gibt es für 72,95 €, also für 0,15 € je GB. Im Vergleich dazu wird es SATA schwer haben, preislich noch ausreichende Vorteile zu haben, um den Verzicht auf M.2 zu rechtfertigen.

    Bei M.2 spart man sich 2 Kabel. Das ist ein praktischer Vorteil.
    Geändert von justanick (19. Juli 2019 um 09:44 Uhr)
    Zitat Zitat von d73070d0 Beitrag anzeigen
    Ach, das darfst Du nicht so eng sehen. Aus justanick kriegt man nur eine konkrete Antwort raus, wenn man Müll erzählt und dann zurechtgewiesen wird. Wenn Du also was von ihm willst, frag' nich, sondern stell' falsche Behauptungen in den Raum - die werden dann umgehend korrigiert. ;)

  3. #3
    schläft Avatar von Frozen
    Registriert seit
    10.10.09
    Beiträge
    17.065
    Würde dir auch eine m.2 empfehlen.

    Der Preis ist inzwischen in Ordnung (kann sich ändern, falls Ram und Memory Probleme durch Streit zwischen Japan und Südkorea weitergehen),
    es ist am schönsten zu verkabeln und deutlich schneller.
    Du machst damit nichts falsch
    Freedom's just another word for nothing left to lose

  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.10.11
    Beiträge
    4.735
    Naja m2 haben schon deutliche! spürbare Vorteile gegenüber Sata aber nur sofern sie nicht das Sata protokoll nutzen sondern das NVMe
    Hallo,
    ich suche jemand der Lust hat für www.revorix.de eine Story zu schreiben. Ist ein Sci-Fi Strategie Browsergame das vor allem Anfangs am Tag nur wenige Minuten Zeit benötigt, dafür sich auch recht langsam entfaltet. Wie ihr spielen wollt ist eure Entscheidung helfe euch auch gerne ein wenig mit Ressourcen aus oder könnt in meinen Clan kommen. Bei Interesse bitte PN.

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.10.11
    Beiträge
    4.735
    Zitat Zitat von justanick Beitrag anzeigen

    Edit: Eine mittelgute M.2-SSD mit 480 GB gibt es für 72,95 €, also für 0,15 € je GB. Im Vergleich dazu wird es SATA schwer haben, preislich noch ausreichende Vorteile zu haben, um den Verzicht auf M.2 zu rechtfertigen.

    Bei M.2 spart man sich 2 Kabel. Das ist ein praktischer Vorteil.
    2,5 Zoll Sata gibts halt schon für 1/3 weniger
    ab € 46,94 (97,792/TB) Kingston A400
    Hallo,
    ich suche jemand der Lust hat für www.revorix.de eine Story zu schreiben. Ist ein Sci-Fi Strategie Browsergame das vor allem Anfangs am Tag nur wenige Minuten Zeit benötigt, dafür sich auch recht langsam entfaltet. Wie ihr spielen wollt ist eure Entscheidung helfe euch auch gerne ein wenig mit Ressourcen aus oder könnt in meinen Clan kommen. Bei Interesse bitte PN.

  6. #6
    Im Auftrag ihrer Majestät Avatar von Fimi
    Registriert seit
    12.08.10
    Beiträge
    21.537
    Zitat Zitat von Knuddelbearli Beitrag anzeigen
    Naja m2 haben schon deutliche! spürbare Vorteile gegenüber Sata aber nur sofern sie nicht das Sata protokoll nutzen sondern das NVMe
    Bei welchen Aufgaben denn bitte? Im Alltagsgebrauch ist der Geschwindigkeitsunterschied ziemlich zu vernachlässigen im Vergleich zum Quantensprung von der HDD zur Sata-SSD.
    Zitat Zitat von Goethe
    Wenn das Gewölbe widerschallt,
    fühlt man erst recht des Basses Grundgewalt.
    Zitat Zitat von Markus1978 Beitrag anzeigen
    Ich schreibe keinen Blödsinn

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.10.11
    Beiträge
    4.735
    Ein Austausch deshalb lohnt natürlich nicht, aber wenn man sowieso neu kauft sollte man das schon umbedingt mitnehmen wenn da OS und Spiele drauf kommen.
    Hallo,
    ich suche jemand der Lust hat für www.revorix.de eine Story zu schreiben. Ist ein Sci-Fi Strategie Browsergame das vor allem Anfangs am Tag nur wenige Minuten Zeit benötigt, dafür sich auch recht langsam entfaltet. Wie ihr spielen wollt ist eure Entscheidung helfe euch auch gerne ein wenig mit Ressourcen aus oder könnt in meinen Clan kommen. Bei Interesse bitte PN.

  8. #8
    Im Auftrag ihrer Majestät Avatar von Fimi
    Registriert seit
    12.08.10
    Beiträge
    21.537
    "Unbedingt" für welche Geschwindigkeitsgewinne in realen Anwendungsfällen? Zeig mir mal, wo NVME-SSDs abseits von Ladezeiten mehr als 5-10% mehr Geschwindigkeit bringen.
    Zitat Zitat von Goethe
    Wenn das Gewölbe widerschallt,
    fühlt man erst recht des Basses Grundgewalt.
    Zitat Zitat von Markus1978 Beitrag anzeigen
    Ich schreibe keinen Blödsinn

  9. #9
    Buddy Avatar von GraAingeal
    Registriert seit
    20.10.13
    Beiträge
    212
    Danke für die Antworten!

    Ich denke ich werde so eine NVME ausprobieren.

    Zitat Zitat von justanick Beitrag anzeigen
    Die Leistung einer SSD hängt auch von der Größe ab. Unter 500 GB lohnt nicht.
    Meinst du die Schreibe- und Lesegeschwindigkeiten?



    Was die Ladegeschwindigkeiten angehen..

    Ich habe Factorio, weil es immer so ewig lange gebraucht hat bis es mal gestartet hat, auf die SSD gelegt. Das ging gleich deutlich schneller. Bei Rimworld hingegen habe ich keinen spürbaren Unterschied feststellen können.

    Ich habe auch wegen Tests von den Ladedauern von Spielen geschaut.
    Es sieht wohl so aus: Sata SSDs sind meistens deutlich schneller als HDDs. Es kommt aber auch auf das Spiel an. Der Unterschied von NVME zu Sata SSD ist aber so gut wie garnicht vorhanden.

    Hier noch ein paar Links dazu:
    https://www.hardocp.com/article/2013..._performance/5
    https://www.legitreviews.com/game-lo...one-hdd_204468
    http://www.d4gameplay.com/2013/12/ss...loading-times/
    Und hier nochmal ein Video von den Unterschieden der Ladegeschwindigkeitein von Spielen zwischen einer Sata SSD und einer NVME SSD:
    https://www.youtube.com/watch?v=vNMcW2tL3r4
    Die eine Sekunde Unterschied ist dann auch schon egal.
    "Es ist besser eine Kerze anzuzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen."


    “Crying wasn't like riding a bike. Give it up, and you quickly forget how it's done.”
    ― Alice Hoffman, The Ice Queen

  10. #10
    CivBot
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39.371
    Zitat Zitat von GraAingeal Beitrag anzeigen
    Die eine Sekunde Unterschied ist dann auch schon egal.
    Das sagst du vorher. Wenn man sich aber erstmal an die Geschwindigkeit gewöhnt hat, dann wird man die antrainerte Ungeduld später schlecht wieder los.

    Zitat Zitat von GraAingeal Beitrag anzeigen
    Meinst du die Schreibe- und Lesegeschwindigkeiten?
    Ja, die möglichen Transferraten hängen stark von der Kapazität ab. Bei den sequenziellen Transferaten nach Turbowrite fällt dies am Stärksten aus. Zusätzlich haben die größen Modelle natürlich auch einen größeren SLC-Cache, sodass Turbowrite länger aufrechterhalten werden kann.

    https://www.computerbase.de/2019-01/...evo-plus-test/
    Zitat Zitat von d73070d0 Beitrag anzeigen
    Ach, das darfst Du nicht so eng sehen. Aus justanick kriegt man nur eine konkrete Antwort raus, wenn man Müll erzählt und dann zurechtgewiesen wird. Wenn Du also was von ihm willst, frag' nich, sondern stell' falsche Behauptungen in den Raum - die werden dann umgehend korrigiert. ;)

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    15.10.11
    Beiträge
    4.735
    Zitat Zitat von Fimi Beitrag anzeigen
    "Unbedingt" für welche Geschwindigkeitsgewinne in realen Anwendungsfällen? Zeig mir mal, wo NVME-SSDs abseits von Ladezeiten mehr als 5-10% mehr Geschwindigkeit bringen.
    Eben genau die Ladezeiten? immerhin sind wir im Forum eines Rundeinstrategiespieles wo quasi nur Ladezeiten ein Faktor sind
    Hallo,
    ich suche jemand der Lust hat für www.revorix.de eine Story zu schreiben. Ist ein Sci-Fi Strategie Browsergame das vor allem Anfangs am Tag nur wenige Minuten Zeit benötigt, dafür sich auch recht langsam entfaltet. Wie ihr spielen wollt ist eure Entscheidung helfe euch auch gerne ein wenig mit Ressourcen aus oder könnt in meinen Clan kommen. Bei Interesse bitte PN.

  12. #12
    Im Auftrag ihrer Majestät Avatar von Fimi
    Registriert seit
    12.08.10
    Beiträge
    21.537
    Was meinst du denn, was bei Civ passiert, wenn du auf "Rundenende" drückst - werden dann Dinge von der Festplatte geladen, oder werden die Züge der KI berechnet? Wenn du nicht mal das verstehst, und dann trotzdem meinst, dass jeder unbedingt den Aufpreis von SATA auf NVME-SSDs zahlen sollte, verblüfft mich das schon sehr.
    Zitat Zitat von Goethe
    Wenn das Gewölbe widerschallt,
    fühlt man erst recht des Basses Grundgewalt.
    Zitat Zitat von Markus1978 Beitrag anzeigen
    Ich schreibe keinen Blödsinn

  13. #13
    CivBot
    Registriert seit
    25.03.06
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    39.371
    Zitat Zitat von Knuddelbearli Beitrag anzeigen
    Eben genau die Ladezeiten? immerhin sind wir im Forum eines Rundeinstrategiespieles wo quasi nur Ladezeiten ein Faktor sind
    Ja und zwischen einer schlechten SSD per SATA und einer guten SSD per SATA merkt man diesen Unterschied. Zwischen einer sehr guten SSD per SATA und der Samsung 970 Evo Plus im M.2-Format wird man aber kaum noch Unterschiede merken.

    Zitat Zitat von Fimi Beitrag anzeigen
    Was meinst du denn, was bei Civ passiert, wenn du auf "Rundenende" drückst - werden dann Dinge von der Festplatte geladen, oder werden die Züge der KI berechnet?
    Das ist dann teilweise allerdings durch die Animinationsgeschwindigkeit limitiert. Wenn diese Limitierung wegfällt, dann limitiert tendenziell die CPU.
    Zitat Zitat von d73070d0 Beitrag anzeigen
    Ach, das darfst Du nicht so eng sehen. Aus justanick kriegt man nur eine konkrete Antwort raus, wenn man Müll erzählt und dann zurechtgewiesen wird. Wenn Du also was von ihm willst, frag' nich, sondern stell' falsche Behauptungen in den Raum - die werden dann umgehend korrigiert. ;)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •