Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Runde 1 - Abgabe 14.01

  1. #1
    Wishmaster Avatar von Sarellion
    Registriert seit
    27.04.04
    Beiträge
    29.605

    Runde 1 - Abgabe 14.01

    Bild

    Bild

    Achtung Spoiler:
    Bild


    Allgemeines:
    Die Rekonstituierung des Rats im letzten Jahr hat auf Varuna für große Unruhe gesorgt, viele hatten nicht mehr damit gerechnet und die Zeit wo varuna von einem Rat regiert wurde als ein Ding der Vergangenheit betrachtet und Versuche von Magiern Erzmeister zu werden, als eine Narretei ewig Gestriger. Dementsprechend hat die Entwicklung viele Leute überrascht. In den Ländern der Magier wurde die neue Situation, in weiten Teilen akzeptiert, auch wenn es natürlich unter den Eliten einige gibt, die den Machtverlust fürchten und unter demokratisch Intellektuellen einige, welche eine mächtige Überfigur aus Prinzip ablehnen. Die Reaktion in den Ratsprovinzen ist überwiegend negativ, außer Krak und Pelannon haben keine Provinzen erklärt den Rat anzuerkennen.

    Rat und Hallen:
    Das letzte Jahr wurde damit verbracht, eingelagertes Möbel rauszuholen, die Räume durchzufegen und sich erstmal einzurichten. Pelannon hat eine kleinere Truppe an Beamten gesandt, welche alte Unterlagen sichten und in den verschiedenen Behörden mal das Licht andrehen und Dalorn hat für die bewohnten Bereiche Automata als Ordnungskräfte reaktiviert. Krak hat einige militärische Berater entsandt. Große Teile der Stadt liegen noch im dunklen, es gab aber von einigen Händlern und Unternehmern Anfragen in der Stadt eine Präsenz einzurichten. Früher hat sich die Ratsbrürokratie drum gekümmert, sollte der Rat sich keine andere Regelung dafür einfallen lassen, würden wohl die gestellten Bürokraten die Anfragen bearbeiten.

    *die künstliche Intelligenz der Hallen, für Leute, die den Teil überlesen haben

    Ratsbericht:
    Politische Lage: Derzeit erkennen die meisten Ratsprovinzen die Autorität des Rates nicht an. Die meisten Provinzen sind politisch eigenständige Entitäten, es gibt aber mit der Konföderation Freier Länder ein größeres politisches Konglomerat, welches aus den Ratsprovinzen Farrakh, Thevia und Ontor besteht. Zwei Provinzen haben derzeit Renegatenmagier als politische Führer, von denen der Herrscher Groß Silvirs, Severus der Prächtige zunehmend mental instabil wirkt. Er tituliert sich sich selbst als
    Erzmeister und hat dem Rat die Botschaft zukommen lassen, das man ihn gefälligst als gleichrangig anerkennen solle. Leider war der Megalomane schlau genug das nur durch einen Gesandte auszurichten, statt selbst zu kommen.
    Von dem anderen Renegaten, der Gahan kontrolliert, weiß man wenig, außer das er ein Vampir sein soll.
    Die Konföderation hat Abgesandte zum Rat geschickt, welche drüber verhandeln möchten, ob man den Status eines Ratsprotektorats haben könnte, wenn man den Rat dafür anerkennt.

    Militärische Lage: Krak stellt derzeit theoretisch Truppen, die der Rat einsetzen kann, faktisch ist ihre bessere Ausrüstung im Lagerhaus, da sich Krak den Betrieb weder von den Partikeln her, noch monetär leisten kann. Da sich derzeit alle Ratsprovinzen in "Rebellion" befinden, drängen die Militärberater darauf, das sich der Rat schnell um eine militärische Kooperation bemüht. Derzeit sind auch die Armeen der Ratsmitglieder nicht wirklich für militärische Kamagnen ausgelegt. Militärisch dürfte nur die Konföderation ein größeres Heer aufstellen können, gefährlicher wären allerdings wohl die Renegaten. Die Zahl der Renegaten ist mit zweien sehr klein, aber es gibt beunruhigende und auch glaubwürdige Geschichten, das noch andere Siegel gebrochen wurden, nur sind die ursprünglichen Siegelbrecher tot.

    Anmerkung: Ihr solltet beim Planen den Zehnt nicht vergessen.

    Länder:

    Antyra:
    Infrastruktur: Sammler(Stufe 3): Erde, Wind; 2 Stufe 3 Manaschmieden; Werft
    Anmerkung: 10% Nachlass bei Wartungskosten von Infrastruktur
    Die Machtübergabe lief relativ reibunsgslos ab. Derzeit hat man auch keine Probleme mit den sonst unrihigen Harron aus Norgaard zu vermelden. Einige Stämme haben inzwischen dem Erzmeister die Treue geschwore, während andere wohl eher abwarten und hoffen was dabei rausschinden zu können. Soweit man von loyalistischen Harron gehört hat, gibt es allerdings einige Stämme, welche die Autorität des Erzmeisters nicht anerkennen und auch keine Abgaben entrichten. Aus monetärer Sicht sind die Verluste recht klein, der Reichtum Norgaards kommt vorwiegend aus seinen Minen und Städten, es könnte aber längerfristig ein Problem werden. Im allgemeinen ist aber die Meinung in Regierungskreisen, das andere Dinge derzeit Priorität haben. Falls die Harron aufmüpfig werden und sich als banditen betätigen, tauchen sie sich ja als feindliche Ziele für die Zitadelle auf.

    Eolan:
    Politisches: Budget benötigt Rücksprache mit dem Parlament
    Infrastruktur: Sammler (Stufe 3): Wind, Erde, 2 Stufe 3 Manaschmieden; 2 kleine Himmelswerften

    Die eolanischen Bürger sind froh, das sie eine neue Erzmagierin haben und in den Himmelsstädten verbreitet sich optimistische Stimmung. Allerdings verschwinden davon nicht die zahlreichen Probleme. Sanitäre und andere Systeme sind durch die lange Abwesenheit der Erzmagieri ziemlich hinüber, da das Material ohne Präsenz eines Erzmeisters schwierig zu bearbeiten ist, ebenso sind die Spannungen zwischen Pasura und Eolan immer noch vorhanden. Die Bevölkerung der Mark hofft darauf, das die Erzmagierin sich verstärkt um das Land kümmert und die Mark nicht rein als Provinz zum ausbeuten betrachtet. Derzeit haben die Pasuraner keine Mitspracherechte im eolanischen Parlament und man hat eine Delegation entsandt die um Mitspracherechte bittet, das die Gelder Pasuras rein in der Provinz verwendet werden, verbunden mit größerer lokaler Autonomie. Allerdings könnte das für Verstimmung in Eolan sorgen.
    Ein anderes Problem ist die derzeitige Handelsflotte. Eolan hat derzeit 5 kleinere Handelsflotten, für die privat gewonnene Partikel den jährilichen Verbrauch decken, aber ein weiterer Ausbau würde Partikel, die für den Erzmeister reserviert sind benötigen. Bisher wurden erwirtschaftete Partikel günstig für Neubauten abgegeben, Händler und Kauffahrer sind gespannt, ob und wieviel die Erzmeisterin für zivile Zwecke herausgeben wird und wieviel diese koste werden. Wahrscheinlich könnte ein Entgegenkommen in der Angelegenheit in politisches Kapital eingetauscht werden.
    Das Parlament hat die jetzigen Ausgaben bestätigt und warte auf einen Etat.
    Von den zwei Himmelswerften ist derzeit eine auf den Bau von Handelsschiffen ausgelegt, die andere wartet die Zerstörer und andere militärische Schiffe. Derzeit sind Zerstörerneubauten nicht möglich, aber man hat sich nicht getraut, die Werft umzustellen, da man fürchtet, das es bei der Wartung der Zerstörern zu Problemen führt.

    Eridia
    Infrastruktur: Sammler (Stufe 3): Feuer, Erde; 2 Stufe 3 Manaschmieden; 2 Sonnenbarkenwerften; Werft
    Regionale Etats: Eridia: 15% Dimandhar: 15%

    Die Krönungsfeierlichkeiten waren prächtig und der neue Herrscher wurde mit viel Pomp und Prunk inthronisiert. Inzwischen hat der Alltag des Regierens eingesetzt. Außenpolitisch hat Mazdaran leichte Fühler ausgestreckt, wie sich die Eridianer das zukünftige Verhältnis vorstellen. Andere Grenzen waren in den letzten Jahren allerdings unruhiger. Es ist anzunehmen, das die Peschagari ihre Überfälle einstellen, spätestens wenn sie in die Zitadellenverteidigung rasseln. Allerdings wird das natürlich Mana kosten. Übergriffe auf Dimandhar aus Gahan haben auch abgenommen.
    Innenpolitisch ist derzeit die Frage präsent, wer neben Mihr verehrt wird und wie stark der militärische Arm der Kirche demnächst wird. Mit Abnahme des Drucks aus den Todesnationen hat auch der Einfluss der Sonnenritter abgenommen.
    Die neue Kanzlerin hat mit den Adligen einige Gespräche geführt über die Verwendung ihrer Gelder und man hat einige Vereinbarungen und Kooperationen zwischen den Adligen getroffen um Strassen und das Bewässerungsnetz zu reparieren und auszubauen.
    Derzeit sind die zwei Sonnenbarkenwerften ein Nettoverlustgeschäft, da man bisher keine neuen Barken bauen kann. Es gab einige am Hof, die meinten, man sollte sie stilllegen, andererseits ist es so, das sie dann wohl nicht ersetzt werden könnten und seine Majestät ja nicht so weit davon entfernt wäre, sie wieder nutzbar zu machen.

    Gilmak
    Infrastruktur: Sammler (Stufe 3): Tod, Leben; 2 Stufe 3 Manaschmieden; Ahnenschreine Stufe 3; Werft
    Regionale Etats: Gilmak 15%

    König Kigzaalk war wenig begeistert, als wenige Jahre nachdem er sich gegenüber seinen Geschwistern durchsetzte und den Thron bestieg, einen Erzmeister vorgesetzt bekam. Die Unterstützung der Ahnen und Falgaarks Ruf als mächtiger Schamane haben aber geholgen, König und Rajas vorerst ruhig zu halten und sich ihrer Kooperation zu versichern. Derzeit benutzen die Adligen Gilmaks ihren teil des Budgets um Strassen und Felder zu verbessern.
    Die Bewohner Ulmaggas haben ohne Probleme dem Erzmeister ihre Loyalität versichert. Ein Problem dem man sich widmen müsste, wären wohl die Aktivität von Piraten um Gilmak herum, was den Handel beeinträchtigt. Derzeit ist ihre Aktivität zurückgefahren da man sich noch nicht so sicher ist, wie das mit demfurchtbaren Zorn der Erzmeister so genau funktioniert, aber die werden auf kurz oder langwohl bemerken, das die Ztadelle erst dann kämpferische Aktivitäten erfasst, wenn sie an Land stattfinden.
    Mazdaran hat diplomatische Fühler ausgestreckt um nachzuhören, wie man sich das zukünftige Verhältnis vorstellt.

    Hal-Kurosch
    Politisches: Budget benötigt Rücksprache mit dem Parlament
    Infrastruktur: Sammler (Stufe 3): Feuer, Erde; 2 Stufe 3 Manaschmieden, Stadtbeleuchtung Stufe 3(Zita)

    Die Elite Hal-Kuroschs steht der neuen Entwicklung ambivalent gegenüber. Man ist zwar froh über den neuen Erzmeister und sieht durchaus, das es für die Zukunft besser ist einen Erzmeister zu haben, aber man fürchtet natürlich einen drohenden Machtverlust. Derzeit wartet das Parlament ab , was der neue Erzmeister vorhat, es gibt aber eine Bewegung, die daran arbeitet das der Kanzler zukünftig vom Parlament gewählt werden soll. Ein anderes mögliches Problem, ist das derzeit Hal-Kurosch Lebensmittel importieren muss. Bevor der Rat sich neu konstituierte, importierte man vorwiegend aus der Konföderation, ma befürchtet jetzt, das diese das evtl. das Druckmittel einsetzen wollen. Wie kritisch das ist, hängt davon ab, wie sich die SItuation mit der Konföderation entwickelt und zu Antyra und Umuru, die alternative Bezugsquellen wären.

    Imanesse
    Infrastruktur: Sammler (Stufe 3): Leben, Erde; 2 Stufe 3 Manaschmieden, Kleine Werft
    Anmerkung: Spart 20% Wartungskosten für arkane Infrastruktur.

    Die Dryaden von Imanesse sind etwas verwundert, das die Führung des Landes anscheinend nun sehr elfisch geprägt ist. Man hofft, das an nicht vergisst, das die Elfen nur eine Hälfte der Bevölkerung sind. Imarra fragt nach, ob sich an der Beziehung nach dem Machtwechsel etwas geändert hat. Die Streitigkeiten an der Grenze zu Kalgaron haben aufgehört, da keiner riskiren will die aktiven Verteidigungsmaßnahmen auszulösen, allerdings ist immer noch das Problem da, das keiner so richtig weiß, wo der genaue Grenzverlauf liegt, da die Grenzsteine überwachsen sind, was dazu geführt hat, das sich Bewohner sehr vorsichtig bewegen und wirtschaftliche Aktivitäten erlahmen. Der Erzmeister oder eine andere Person, die mit der Zitadelle verbunden sind, könnte die Grenzen mystisch bestimmen, es wäre aber wohl besser einen Trupp Arkanisten oder Zauberer dafür einzustellen. Es würde sicher auch helfen, nicht bei jedem Vorfall auf den Feuerknopf zu drücken.

    Kalgaron
    Infrastruktur: Sammler (Stufe 3): Feuer, Wind; 2 Stufe 3 Manaschmieden, Kleine Himmelswerft

    Im Allgemeinen wurde die EInsetzung eines neuen Erzmeisters und Ordenvorstands, der die Position auch vollständig ausfüllt im allgemeinen positiv aufgenommen, auch wenn es etwas erstaunt hat das der Ordensmeister nun ein Drache ist. Einige Ritter, die im Ausland Söldnerkompanien führen, sind aber eher langsam damit sich zurückzumelden. Die Drachen sind derzeit zurückhaltend mit ihrer Unterstützung, viele Drachenritter sind ihrer Meinung eher schlaffe Erbsenzähler, statt Krieger, aber das ein Drache nun den Orden führt, nehmen sie wohlwollend auf. Der Rest des Ordens ist gespannt wo der neue Erzmeister den Orden hinführen will. Während einige Heißsporne schon davon träumen im nächsten Jahr loszuziehen, weisen einige besonnenere Ritter daruf hin, das die Armee sicher nicht in einem Zustand ist, großartige Eroberungen auszuführen und es doch besser wäre, sich erstmal zu orientieren, wie sich die Situation auf Varuna entwickelt.
    Kalgaron hat zwei kleine Handelsflotten, die Privatwirtschaft könnte noch eine unterstützen, die einzige Werft ist aber eigentlich auf den Bau von Zerstörern ausgelegt, aber derzeit kann sie diese und die anderen Schiffe nur warten.

    Kimara
    Infrastruktur: Sammler (Stufe 3): Leben, Wasser; 2 Stufe 3 Manaschmieden, 2 Werften, Universität

    Die Machtübernahme in Kimara lief bisher recht gesittet ab, auch wenn es zu einigen politischen Verwerfungen kam. Vieles lief lokal auf Ebene der Städte ab, war aber eher informell geregelt. Jetzt wurden formell die alten Berechtigungen des Erzmeisters, die ja nur ruhten, wieder aktiviert und den Bürgern fehlt jetzt die höhere lokale Autonomie und Mitspracherechte. Auf Ebene kommunaler Behörden gibt es viele Stadträte, die Petitionen einreichen, das man ein Parlament errichten oder zumindest die lokale Autonomie stärken sollte. Der Erzmeister hat aber auch einige Unterstützer, welche derzeit für eine starke Zentralgwalt werben, immerhin hat sich grad der ganze Kontinent gewandelt, da kann man bei den möglichen unerwarteten Veränderungen nicht alles im Kommittee und in Stadträten entscheiden.

    Lyssa
    Infrastruktur: Sammler (Stufe 3): Wasser, Erde; 2 Stufe 3 Manaschmieden, 2 Werften

    In Lyssa ist der neue Erzmeister wohl eine recht kontroverse Figur, speziell in den gehobenen Schichten, aber man diskutiert das erstmal hinter geschlossenen Türen. In der einfachen Bevölkerung ist man erstmal vorsichtig optimistisch, den Leuten, die jetzt die Straßen zieren, trauert man nicht unbedingt nach und die Adelsjunta war ziemlich lausig in allem, außer sich zu bereichern. Auf Lostris ist man etwas weniger froh und hofft, das der Erzmeister dem Gesuchen zustimmt, das lostrische Gelder auch für Lostris verwendet werden. Ein weiteres Problem wäre Piraterie. Die Gewässer um Lyssa und Umgebung sind relativ sicher, dank der Präsenz lyssanischer, taronischer und imanessischer Schiffe, aber im Fernhandel sind Piraten ein Problem.

    Naxos
    Infrastruktur: Sammler (Stufe 3): Tod, Erde; 2 Stufe 3 Manaschmieden, 2 Nekropolen Stufe 3

    Da die lautstarke Opposition während des Aufstiegs des Erzmeisters schon ins Jenseits befördert wurde, wird der Wechsel von allen öffentlich begrüßt. Es gibt einige Stimmen die fürchten, das nach der Wiederkehr der Erzmeister die alten Feindseligkeiten schnell wieder aufflammen und hoffen, das der Erzmagier es schafft, das zu vermeiden. Die Totenbeschwörer melden, das sie derzeit zwei "Korps" an Zombietruppen haben, die 12 Regimenter Zombies des einen Korps sind derzeit in den zwei Nekropolen des Landes eingelagert und generieren 12 Todespartikel, die wiederum die laufenden Partikelkosten der anderen, aktiven Zombiehorde bezahlen.

    Nommo
    Politisch: Budget benötigt Zustimmung des Parlaments.
    Regio: Nommo: 20%
    Infrastruktur: Sammler (Stufe 3): Wasser, Feuer; 2 Stufe 3 Manaschmieden, 2 Werften, 2 Hüttenwerke Stufe 3

    Die Naroma begrüßen die Einsetzung eines neuen Erzmeisters und hoffen auf neuen Wohlstand, auch die Bewohner von Nor sehen die Entwicklung positiv. Nors Industrie leidet durch die mangelnde magische Infrastruktur. Im Gegensatz zu den meisten anderen Magierländern haben die Nori noch ein paar Hüttenwerke, aber der Großteil ist wie in den andere Ländern ausgefallen.
    Nommo hat aufgrund der hohen Distanzen größere regionale Autonomie und lokale Behörden haben größere Verfügungsgewalt über die Steuergelder.

    Shirik
    Politisch: Budget und Kanzler benötigen Zustimmung des Parlaments.
    Infrastruktur: Sammler (Stufe 3): Erde, Luft; 2 Stufe 3 Manaschmieden, kleine Himmelswerft
    Sonstiges: Nachrichtendienst (30.000 Xolon)

    Die neue Entwicklung hat die individualistischen Kriax ziemlich in Unruhe versetzt. Viele Kriax fürchten das der neue Erzmeister ein Tyrann wird und beäugen seine Entscheidungen sehr genau.
    Shirik hat eine kleine Himmelswerft, die derzeit auf (Bau und ) Wartung von Zerstörern ausgelegt ist und 4 kleinere Handelsflotten, deren Wartung die Werft unternimmt. Ein weiterer Aktivposten sind die Kurierdienste, die von Kriax geleitewerden und Land und Leute gut kennen.

    Tarona
    Politisch: Budget benötigt Zustimmung des Parlaments.
    Infrastruktur: Sammler (Stufe 3): Erde, Wasser; 2 Stufe 3 Manaschmieden, 2 Werften

    Taronas Gesellschaft ist derzeit zweigeteilt in mancherlei Hinsicht. Das Parlament besteht derzeit aus wichtigen Vertretern der Magier und des Patriziats, wobei die patrizier hoffen, das man den Status Quo aufrechterhält oder die Magier aus der Politik verschwinden, die Magier, das man das Palrament auflöst und durch ein Magierkonzil ersetzt, welches die gleiche Funktion übernimmt. Ebenso ist eine Debatte in Führungskreisen des Landes entbrannt, ob sich Tarona konzentrieren soll, wie in den Kleinen Kriegen seine Landacht auszubauen oder sich mehr zur See orientieren soll, immerhin ist man die Nation an der Westküste mit primären Fokus auf Wassermagie.

    Torogor
    Politisch: Budget benötigt Zustimmung des Kronrats, kann aber überstimmt werden
    Infrastruktur: Sammler (Stufe 3): Erde, Feuer; 2 Stufe 3 Manaschmieden, Stadtbeleuchtung St 3 (Torogor)
    Regio: 10% in Torogor (geht an Klans)

    Das stolze Torogor befindet sich außenpolitisc in einer etwas kitzligen Lage. Im Norden und Osten liegt die Konföderation, im Süden Zerkesch, mit dem die Beziehungen immer etwas angespannt waren und im Westen Vendar, auf das während des Interregnums auch Kalgaron Einfluß ausübte. Man übt als wichtiger Rohstofflieferant aber auch Einfluss auf die Nachbarn aus. Bisher hatte man mit der Konföderation relativ gute Handelsbeziehungen, sie sind auch wichtige Abnehmer und Zwischenhändler. Ebenso hat man auch gute Handelsbeziehungen zu Kimara.
    Innenpolitisch hat man mit dem eigenen Klan eine einflussreiche Machtbasis, aber natürlich auch Rivalen (kannst selber spezfiizieren wenn du magst). Die Klans investieren derzeit den Teil ihres Budgets in den Ausbau von Transportwegen und die Wasserver- und entsorgung.

    Zerkesch
    Infrastruktur: Sammler (Stufe 3): Tod, Feuer; 2 Stufe 3 Manaschmieden, 2 Stufe 3 Nekropolen

    Zerkesch ist gespannt, wohin der Colonel das Land zu führen gedenkt, immerhin ist die Lage Zerkeschs expansionstechnisch schwierig. Bei den nicht mehr ganz so frischen Truppen ist wie in Naxos eine Zombiehorde eingelagert inden zwei Nekropolen um für die anderen die Partikel zu generieren. Man gibt 12 Todespartikel aus, die man aus den Nekropolen einnimmt. Die aktive Zombietruppe wird ohne weitere Unterstützung nicht so viel bringen, eventuell sollte man die Truppe zeitnah auch einlagern und bessere Untote rekrutieren. Weiterhin bestände die Möglichkeit Pyriumgrenadiere zu rekrutieren, aber derzeit ist Pyrium eher Mangelware.
    Innenpolitisch hofft man, das Grimbold etwas Stabilität ins Reich bringt, der Zuspruch ist einigermaßen gut, zumindest öffentlich.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Sarellion (20. Dezember 2017 um 13:29 Uhr)
    Meine Stories:
    Sim City Societies: England obsiegt, Großkanzler Sutler baut ein neues London
    ANNO 2070: Die Zukunft wird nass
    Fallen Enchantress - Legendary Heroes: Geschichten aus der Gruft

  2. #2
    Wishmaster Avatar von Sarellion
    Registriert seit
    27.04.04
    Beiträge
    29.605
    Paar Eckdaten vergessen.

    Eure Steuern und Zölle stehen derzeit auf 20%, Agrar, Industrie und Kommerz haben separate Steuersätze.

    Der Preis pro Scheffel getreide ist derzeit 1 Xolon, der Preis von Rohstoff"einheit" ist 3 Xolon.

    Mindestlohn ist 2 Xolon im Jahr.
    Meine Stories:
    Sim City Societies: England obsiegt, Großkanzler Sutler baut ein neues London
    ANNO 2070: Die Zukunft wird nass
    Fallen Enchantress - Legendary Heroes: Geschichten aus der Gruft

  3. #3
    A fairer hand Avatar von noxx-0
    Registriert seit
    26.11.04
    Ort
    Bananenrepublik
    Beiträge
    21.690
    Erster

    Lyssa:

    2.753.248 Einnahmen
    - 1.241.488 Zivilies
    - 713.550 Militär
    ------------------
    Rest: 845.210


    abzüglich
    Religion 137.662 (5%) für Amira
    25.000 Kauf von 5 Luftparktikeln von Shirik (a 5.000 Xolon/Stk)
    Partikelsammler Stufe 3 (Luft) 55.200 (60k-8%) Aktion groß
    Windgeister 60.000 Aktion Normal
    Militärakademie 92.000 (100k-8%) Aktion klein
    --------------------
    bleiben 475.348

    Dann Armeeausbau: Aktion klein Kanzler
    Ein Armeekorps Marines (billig) 332.200
    Eine Abteilung Seher 12.000
    Eine Fregatte 230.000
    -----------------------------
    Neuverschuldung 98.852 Xolon

    100 Mana
    -25 Partikelsammler
    -20 für Windgeister Rufen
    + 8 laufend
    ---------------
    63 neue Reserve

    Partikel bisher:
    7 Erde
    9 Wasser
    + 7 Erde
    + 9 Wasser
    + 5 Luft (gekauft)
    - 5 Luft (Windgeister)
    ------------------
    neuer Stand
    14 Erde
    18 Wasser


    Aktion:
    groß:
    Als See- und Inselnation ist Lyssa auf verbesserte Kommunkationswege angewiesen, um diese auch Effektiv umsetzen zu können bietet sich Windmagie an. Hierfür benötigen wir natürlich Windpartikel.
    Als erste Aktion des neuen Erzmeisters wird daher ein Bau eines Stufe 3 Windpartikelsammlers auf Lyssa veranlasst.

    normal:
    Durch den Erwerb von Luftpartikeln aus Shirik kann der Erzmeister bereits diese Runde, vor Fertigstellung der Windpartikelsammler Windgeister rufen.
    Diese unterstehen dann dem Erzmeister, um die Kommunikation im Reich zu erleichtern.

    klein:
    Lyssa kann als Seemacht nicht mit den großen Armeen der Landmächte mithalten. Um diesen Nachteil aus zu gleichen wird sich Lyssa in Zukunft auf eine kleine, aber Schlagkräftige, gut ausgebildete Armee stützen müssen.
    Ein erster Schritt hierzu wird der bei der Lyssanischen Militärakademie. Hier sollen in Zukunft sowohl Offiziere der Armee als auch der Marine ausgebildet werden.

    Aktion Kanzler klein:
    Im Sinne der Schlagkraft erfolgt ebenfalls eine Erweiterung der Lyssanischen Land und Seestreitkräfte:
    Es wird ein neues, (günstiges) Armeekorps in der Heimgekehrten Provinz Pachaan ausgehoben.
    Ebenfalls wird eine neue Fregatte in den Lyssanischen Werften in Bau gegeben um der Piraterie Herr zu werden.
    Ebenfalls im Sinne der Bekämpfung der Piraterie wird eine Magiereinheit, und zwar Seher, ausgehoben. Diese unterstehen vorerst direkt dem Erzmeister als Leiter der Lyssanischen Flotte. Mit ihrer Hilfe sollen sowohl Stützpunkte als auch Schiffe der Piraten aufgespürt werden um diese mittels der Lyssanischen Marine zu erlegen.

    Militäraktion:
    Die Lyssanische Flotte soll den Handel im Hoheitsgebiet Lyssas schützen und Piraten Jagen.
    Eine Fregatte soll mit dem Lyssanischen Linienschiff gemeinsam zur Provinz Südmeer aufbrechen um dem dortigen Stadthalter das selbe Angebot wie Pachaan zu unterbreiten. Sollte dieser darauf eingehen verbleiben die beiden Schiffe vorerst in der Provinz um die dortigen Seewege zu bewachen.

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von Darzumir
    Registriert seit
    13.10.15
    Ort
    Siegburg
    Beiträge
    4.679
    Naxos - Der Beginn einer neuen Ära Runde 1


    Einnahmen:
    3.247.711 Xolon
    100 Mana
    7 Erdpartikel
    7 Todespartikel

    Ausgaben:

    Zivile:
    1.587.244 Xolon

    Militär:
    475.800 Xolon

    Religion:
    5% = 162.388 Xolon

    Übrig:
    1.064.376

    Aktionen:

    Primär:
    Ich zaubere, den Zauber, Untote Bauern.(2 Trupps)
    Kosten: 20.000 Xolon, 2 Todespartikel, 20 Mana

    Normal:
    Ich lerne den Zauber, Todesmagie Rang 2, Unote Arbeiter.

    Klein:
    Ich lehre dem Erzmagier von Zerkesch den Zauber Zombietruppen.

    Kanzler:
    Regierungsaktionen:
    Erhöhung des Bildungsbudgets, der Zitadellen- und Marktprovinz, um 5% auf 15% pro Runde. Dazu werden bereits diese Runde zusätzliche 162.388 Xolon zum aktuellen Bildungsbudget hinzugefügt, dies dient dazu das bereits diese Runde 15% in die Bildung gehen.

    Bau von Schulen im ganzen Land, also Zita + Markprovinz, für 200.000 Xolon pa., also 600.000 Xolon pro Runde, für die nächsten 15 Jahre, dann bitte immer die 600.000 Xolon abziehen.

    Bau der Universität, der Mathematik, Cansbridge für 250.000 Xolon.

    Senkung der Steuern, in allen Bereichen, um 2%. Jedoch keine Senkung der Zölle.

    Nur SL:
    Achtung Spoiler:
    12 Regimenter Zombies, und ein Totenbeschwörertrupp, werden in die Provinz Janak verlegt.
    Kosten: 20.000 Xolon


    Das Milizkorps, welches Janak unterhält, wird übernommen und ab dieser Runde bezahlt.
    Kosten: 93.250 Xolon

    Übrig:
    - 81.250 Xolon
    12 Partikel, 7 Erd - und 5 Todespartikel
    80 Mana
    Geändert von Darzumir (21. Januar 2018 um 16:55 Uhr)

    Zitat Zitat von Arno Schmidt
    Es gibt keine Seligkeit ohne Bücher.
    Zitat Zitat von Charles-Guillaume Étienne
    If you want something done right, do it yourself.
    Zitat Zitat von Seneca
    Non mortem timemus, sed cogitationem mortis.

  5. #5
    Blubb=Lebenseinstellung Avatar von PaPaBlubb
    Registriert seit
    13.05.13
    Ort
    Blubbmania
    Beiträge
    7.807
    Aktion vom Erzmeister
    Die Wiederherstellung der Öffentlichen Infrastruktur des Landes.

    Aktion:
    1.Primär: 1,500.000 Xolon
    Infrastruktur Instandsetzung bzw. gegebenenfalls Ausbau im ganzen Land, beginnend mit den großen Städten wie Tarona und Felgost. Danach verteilend weiter auf das Land um die Städte herum usw. Inhaltlich sollen folgende Themen angegangen werden;

    - Straßen
    (Gerade auch die Straßen die notwendig sind und genutzt werden für zuliefermaterialien für die Industrie)

    - Kanalisation
    - Krankenhäuser
    - Adminisratrive Gebäude wie Rathäuser/ Ämter (Kein Plan ob ich sowas in der Art habe)
    - Ver- und Entsorgungseinrichtungen (Energie, Wasser, Kommunikation)

    Alles soll Pragmatisch und Zweckmäßig sein. Auf viel Schnickschnack und Verzierungen kann gerne Verzichtet werden. Volle Effizienz. Da der Erzmeister keine Ahnung hat, wie man am besten wo was baut. Werden Private Unternehmen hierzu herangezogen oder ein paar Patrizier aus dem Parlament die sich mit sowas auskennen. Jeder bekommt hier und dort einen Auftrag. Anschließend wird sich das gelieferte Produkt angesehen und überprüft. Bei den Abgeschlossenen Verträgen wird auch ein Passus eingebaut; "Sollte nach nur wenigen Jahren feststellbar sein, das man eine Betrug oder mangelnde Leistung erbracht hat, Baufehler oder minderwertiges Material genutzt wurde, haftet der Bauunternehmer mit seinem ganzen Privatvermögen bis der aufgetretene Schaden wieder behoben ist". Kosten und nutzen sollen immer im Verhältnis stehen, weiterhin will man nicht das minderwertiges Material genutzt wird. Daher werden experten Gruppen gebildet, die sich nicht gegenseitig kennen, die unabhängig voneinander die andere Seite stets gegenseitig überprüft und schaut ob das was gebaut wurde auch Korrekt ist.

    2.Normal:
    - Lernen eines Wind Zaubers von Erzmagier Oberst Klink, Windkontrolle

    3. Klein:
    - Als großer Meister der Zahlen geht der Erzmeister auch mal die Haushaltsbücher der letzten 1,2,3 Jahre durch. Wie er eben Zeit findet. Verschwindet Irgendwo Xolon? Werden ausgaben zu großzügig ausgelegt? Wird Irgendwo Sinnfrei und Ineffektiv Xolon auf Staatskosten verschwendet? Wird da das teure Delux Toilettenpapier von Marke XY benutzt, wo ein anderes Produkt einen besseren Preis/Leistungsverhältnis aufweißt (Muss nicht gleich heißen man muss das billigste nehmen, das Verhältnis zueinander sollte halt stimmen) Oder zum Beispiel ein Frühstück des Stadtparlament von Tarona, die über das Wochenende gemeinsam nach Felgost reisen? Ein Frühstück beim Örtlichen Bäcker tut es auch! Ebenso derlei Schwachsinn, das ganze ist im übertragenen Sinn zu deuten! Sowas wird selbstverständlich dann zukünftig gestrichen. Bei Auffälligkeiten, Veruntreuung wird nochmal genauer hingesehen, weitere Informationen eingehohlt. Sollten Straftaten auffliegen, werden die entsprechenden Personen inhaftiert und vor Gericht gestellt. Veruntreute Gelder werden dem Staatshaushalt wieder hinzugefügt (Entsprechende Gesetze sollen vom Parlament verabschiedet werden, so Sie nicht schon existieren). Überführte Inhaftierte werden der Öffentlichkeit vorgestellt und zur Schau gestellt. Es werden für die Dauer von 3 Jahren ein paar Finanzexperten eingestellt welche dem Erzmagier zuarbeiten. (10k Xolon Personalkosten usw.)

    Kanzler:
    Aktion: Reformation und Verbesserung der Streitkräfte von Tarona:

    Im Vordergrund stehen in den nächsten 3 Jahren der Militärische Drill, sowie Kampf und Manöver Übungen für beide Heeresgruppen. Weiterhin sollen Lager in den Militärkasernen errichtet werden, wo Ausrüstung für Auslandseinsätze gelagert werden kann. Ziel ist es, das beide Armeen zukünftig jederzeit, schnell und effektiv bereitstehen für Offensive Einsätze. Also verkürzte Mobilisation Zeit und Bereitschaft für beide Hauptarmeen.

    1. Armeekorps Felgost: Günstiges Armeekorps, Heimatverteidigung >> Wird aufgewertet zum "guten Armeekorps"

    Weiterhin erhalten beide Armeekorprs zusätzlich zwei Einheiten "Seher", zur besseren Aufklärung und Kommunikation.
    Kosten: 7000 pro Runde, 12.000 Rekrutierung = Xolon x4

    Etat:
    + 1.043.036 Xolon
    -28.000 Kosten Unterhalt Seher (nächste Runde bitte Automatisch mit abziehen)
    -22.000 Xolon Rekrutierungsstellen für 2 Seher Einheiten für das bestehende gute Korb
    -322.000 Kosten für Armeeupgrade Inklusive 2 Seher Einheiten
    -500.000 Xolon (500.000 / 1,500.000) für die Hauptaktion
    -172.871 Xolon (5%) Göttertribut (Bitte diese Ausgabe zukünftig automatisch abziehen)
    -10.000 Xolon für Aktion klein

    Sparschweinchen;
    -11.835
    Das Sparschwein verwalte ich selbst, nicht in nächsten Etat übertragen! Auch die Bank Schulden *WEINT* Zinsen kannst du Automatisch abziehen

    Zusätzliche Ressourcen:
    - 100 Mana (20 In Reserve fürs Nuken)
    -2 Mana für 2 Partikelsammler
    + 7. Erdpartikel
    + 7. Wasserpartike

    Zauber aktiv:
    - keine

    Glaube:
    - Khruul/Amira = Primär Glaube
    - Shalaru/Mihr = Sekundär Glaube (Gerade auf dem Aspekt Recht und Ordnung)

  6. #6
    Oberst Klink
    Gast

    Das große und mächtige Kalgaron

    Einnahmen 953.943,-

    Davon
    Religion 154.924 X für Larokh
    Militärakademie 92.000 X
    Militäraufrüstung: 350.600 X
    Truppenverlegung Telandir: 100.000 X
    Gastgeschenk für Telandir: 75.000 X


    --------------------
    Verbleiben: 201419 X in den Sparstrumpf

    =======

    Ressourcen:

    Mana: 100 + 6 - 11 für Zauber = 95 Mana neu
    Partikel:
    9 Feuer - 2 für 2 x Pyriumgrenis = 7 Feuerpartikel am Ende
    4 Luft
    1000 Pyrium - 1000 für Rekrutierungen = 0 Pyrium

    ___________

    Primär:

    Kalgarons Stärke sind seine Armeen. Wir weisen eine lange militärische Tradition auf, aber wir dürfen uns nicht auf den in der Vergangenheit erworbenen Ruhm ausruhen. Wir müssen dafür Sorge tragen, dass unsere Armeen auch in Zukunft zu den Stärksten von Varuna zählen. Und die Stärke und der Erfolg einer Armee hängen von den Fähigkeiten ihrer Offiziere und Ritter ab, sie in den Kampf zu führen.

    Unsere Artgenossen haben uns auf bestehende Defizite in den Führungsebenen hingewiesen und, um diesen Makel auszumerzen, gründen wir ein einheitliches Militär-Schulungszentrum, wo unsere Offiziere und Ritter alles lernen: Strategie und Taktik, Menschenführung und verschiedene Kampfweisen. Wie man das Gelände am optimalsten nutzt und wie die Militärs der anderen Länder ausgerichtet sind. Ebenso die Stärken und Schwächen der einzelnen Rassen: Menschen, Draknar, Drachen, Harron, Elfen, Zwerge, Goblins etc. Nicht zuletzt muss man die Schwächen und Stärken der eigenen Leute und des Gegners kennen, um die eigene Vorgehensweise optimal auszurichten. Eine auch körperlich entsprechend fordernde praktische Ausbildung gehört auch in den Lehrplan.
    Kosten Zauber: 10 Mana + 1 je Runde


    Sekundär:

    Der Anschluss von Telandir macht eine qualitative Aufwertung unserer Armee notwendig. Aus diesem Anlass heraus verfügt der Erzmeister die Aufrüstung des in der Markprovinz stationierten Armeekorps zu einem Vollwertigen. Zur Verstärkung werden dem AK eine Einheit Kampfzauberer und eine Abteilung Pyriumgrenadiere zugewiesen. Die Truppe wird nach Telandir verlegt, um die dortigen Sicherheitskräfte im Kampf gegen die Banditen zu unterstützen und allen Nachbarn zu verdeutlichen, dass Telandir fortan unter dem Schutz von Kalgaron steht.
    Ebenso erhält das im Kernland verbleibende gute Armeekorps neben Kampfzauberern ebenfalls Pyriumgrenis.

    Kosten:
    Aufrüstung des Korps zu einem Guten: 310.600
    Pyriumgrenis X 2: 20.000 X, 2 Feuerpartikel und 1000 Pyrium
    Kampfzauberer: 10.000 X 1. Gutes Armeekorps "Telandir"
    Kampfzauberer fürs zweite Gute Armeekorps in der Heimat: 10000 X
    Verlegung des guten Armeekorps mit Pyrium+Zauberer nach Telandir: 100.000.
    Außerdem bringt die Truppe ein Gastgeschenk von 75.000 X mit. Welches der Regionalverwaltung von Telandir zuteilwird.


    Klein:

    Wir bringen dem Erzmeister von Tarona den Zauber "Windkontrolle" bei.


    Kanzleraktion:
    Bau einer Militärakademie. Senkt den Unterhalt für das Militär. In der Folgerunde sind Straßen geplant. Damit soll auch der Kritik der anderen Drachen Rechnung getragen werden.
    RPG siehe Erzmeister.

    Kosten:
    Baukosten: 100.000 X - 8.000 X Kanzlerbonus = 92.000 X
    Laufende Kosten ab nächste Runde: 10.000 X
    Geändert von Oberst Klink (20. Januar 2018 um 19:54 Uhr)

  7. #7
    Tanzt Avatar von zerialienguru
    Registriert seit
    29.06.02
    Ort
    Im schönen Oldenburg
    Beiträge
    29.529
    Kimara Runde 1

    1. Aktion: Zauber Kollektor auf einer 3er Manaknoten wirken für 12 Mana
    2. Aktion Zauber lernen: Eishagel (Wasser 1, Runde 1 von 2)
    3. Aktion Militärreform: Armee verdoppeln: "gutes Paket" bauen/ausbilden. Heiler und Seher ausbilden
    Aktion des Kanzlers: Bau einer Militärakademie

    Mana: 100 im Topf, 20 müssen drin bleiben.
    8 kommen pro Runde dazu.
    12 gehen ab für den Zauber.
    Macht 96 Mana

    Götter:
    Hauptgottheit: Amira


    Finanzen:

    Einnahmen:
    3.736.705 Xolon
    100 Mana
    7 Lebenpartikel
    7 Wasserpartikel

    Ausgaben:

    Zivil:
    1.743.153 Xolon

    Militär:
    774.750 Xolon

    Religion:
    5% für Amira: 186.835 Xolon

    Übrig:
    1.031.967 Xolon

    Kosten Aktionen:
    1. Kostet 300.000 Xolon
    2. Kostet nix an Xolon
    3. Kostet was.
    Die Militärreform umfasst die Aufstellung eines zusätzlichen guten Korps für insgesamt 676.200 Xolon:
    Achtung Spoiler:
    Bild

    Dazu soll das bereits bestehende gute Korps so wie das neue Korps aufgebaut sein, sprich von den sechs Korpseinheiten/Stab sollen zwei Seher und zwei Heiler sein. Das kostet noch mal 44.000 Xolon
    Das neue gute Korps und das alte gute Korps sollen trainiert und gedrillt werden. Kosten 81.000*2*1,2=243.000 Xolon
    Kanzleraktion: Bau einer Militärakademie für 100.000 Xolon
    Summe Militärausgaben: 676.200 X + 44.000 X + 243.000 X + 100.000 X = 1.063.200 Xolon

    = - 331.233 X = Schulden

    Zur Drogenproblematik:
    Der Verkauf an Kimarer wird verboten, der Handel erstmal nicht.

    Der neue Erzmagier möchte mit der Militärreform Stärke zeigen. Keiner soll ihn für einen Schreibtischtäter halten.
    Geändert von zerialienguru (16. Januar 2018 um 09:16 Uhr)

  8. #8
    Holz? Marmor! Avatar von Don Armigo
    Registriert seit
    26.03.09
    Ort
    Neuschwanstein
    Beiträge
    19.010

    Staatshaushalt des Königreichs Eridia

    1035119 Xolon
    100 Mana
    7 Erdpartikel
    7 Feuerpartikel
    1000 Pyridium

    Ausgaben:
    - 30 Mana für Prozessoptimierung
    - 103511 Xolon: Mihir: 10% = (Man bittet um Sonnenritterunterstützung)
    - 50000 Xolon: Verwaltungsreform
    - Armeeumbau: 946400 Xolon, 2 Feuerpartikel, 1000 Pyriumeinheiten
    + Partikelverkauf 10500

    Armeeumorganisation:
    412600+ 4x 382600 = 1943000
    - 3x 332.200 Baukosten der Günstigen = 996600
    = 946400 Xolon

    -54292
    70 Mana
    0 Erdpartikel
    5 Feuerpartikel

    Primiär:
    Zauber: Prozessoptimierung Industrie Zitadellenprovinz

    Normal: Flammenwall lernen (1/2)

    Klein: Umorganisierung des Heers

    Eridia
    2 Armeekorps und ein Pyrium Armeekorps.
    Aufgebot des Adels: 2 Milizkorps.
    Eridianische Küstenwache: 7 Korvetten

    Dimandhar
    2 Armeekorps:
    Aufgebot des Adels: 1 Milizkorps.

    Schwesterchen:
    Schwesterchen soll die Verwaltung reformieren um aus dem Chaos der Erzmeisterlosigkeit wieder ein straffes System zu Schaffen mit dem auch ordentlich durchregiert werden kann. Sind ja hier schließlich in einer Monarchie.

    Dafür sind 100000 Xolon vorgesehen. Außerdem wird die Devise ausgegeben die Sonnenbarkenwerften zu Erhalten.
    Geändert von Don Armigo (17. Januar 2018 um 18:08 Uhr)
    Mal wieder Lust auf ein richtiges mittelalterliches Gemetzel??- dann bist du hier richtig!
    Bayern träumt von Märchenschlössern, bringst du deinen Traum ein?
    Zitat Zitat von Azrael
    Wie sagte schon der alte Fritz? "Sachsen ist wie ein Mehlsack, egal wie oft man draufschlägt, es kommt immer noch etwas heraus."
    Zitat Zitat von Jon Snow Beitrag anzeigen
    :schwaerm: Und Don hat ja schon gesagt, dass Feuer/Ordnung zu ihm passen würde, noch bevor das Reich sich dazu auch noch als fundamentalistisch-militaristische Theokratie entpuppt hat. :p

  9. #9
    Vorsitzender Kitano Avatar von [VK]
    Registriert seit
    05.02.08
    Beiträge
    46.505
    Etat:

    ;Name;Xolon;Mana;Erde;Feuer;Leben;Luft;Tod;Wasser;Pyrium
    ;Einnahme;+1.206.943;+6;0;+7;0;0;+7;0;+1.000
    ;Start;1.206.943;+100;0;+7;0;0;+7;0;+1.000
    ;Kirche;-153.179;0;0;0;0;0;0;0;0
    ;Start;1.053.764;100;0;0;7;0;7;0;1.000
    ;Truppen ausheben;-795.600;0;0;-2;0;0;0;0;-1.000
    ;Parkanlagen;-238.164;0;0;0;0;0;0;0;0
    ;Untote Gärtner;-20.000;-20;0;0;0;0;-2;0;0
    ;Ende;0;80;0;5;0;0;5;0;0


    Religion:
    Skalkra: 5%
    Turgon: 0%
    Morgon Dankes-Plaketten an den Statuen wegen der Hintergrundgeschichte

    Aktion - Colonel - Primär: Truppen ausheben [ -795.600 X | -2 Feuerpartikel | -1.000 Pyrium ]
    Es sollen Truppen ausgehoben/umgewandelt werden und schon mal gedrillt werden. Hierbei sollen auch die neuen Truppen aus Zamash in die Armee integriert werden.
    Bei den Truppen sollen auch Pyriumgrenadiere ausgebildet werden.

    2x Standardtruppen (wobei Abweichungen ohne Probleme möglich sind):
    Achtung Spoiler:


    Aktion - Kanzler: Parkanlagen bauen [ -238.164 X ]
    Der neue Herrscher will sich erst mal dem Volk präsentieren. Da die Zitadelle Schutz gibt und das Verlassen dieser nicht so sinnvoll ist, sollen in Zekesch, Tal-Zor und Zamash Statuen des Colonels errichtet werden. Diese Statuen sollen erhöht im Zentrum eines Platzes stehen, welcher von schönen bunten Gärten und Wiesen umrahmt wird. Von den Statuen solle die Alleen radial wegstrahlen. Am äußersten Ring sollen kleine Mausoleums gebaut werden, die später in unterirdische Nekropolis umgewandelt werden können (Untote Bauern als Gärtner ). Diese öffentlichen Parkanlagen sollen hierbei der Bevölkerung als Entspannungs- und Bewegungsraum dienen.

    In Zerkesch, nahe der Zitadelle selbst, soll ein Dryadengarten als Privatgarten des Colonels angelegt werden. Dieser Garten soll möglichst naturbelassen werden, in der Hoffnung, dass sich da Dryaden ansiedeln. Als Bäume soll der in diesem Gebiet gut wachsende und durch seine namensgebenden silbrig-aschefarbenden Blätter der Zerkescher Aschebaum verwendet werden (Drows passen glaub zur Todesmagie ). Der Colonel möchte die Dryaden als Bedienstete der Zitadelle und private Leibgarde nutzen. (Ist also eher was für das RP)

    Aktion - Colonel - Normal: Untote Gärtner [-20.000 X | -20 Mana | - 2 Todespartikel ]
    Für die Parkanlagen sollen Untote Bauern erweckt werden, aber als Gärtner missbraucht werden. Damit sollen die Gärten immer in einem guten und annehmbaren Zustand sein. (2x Gärtner)

    Aktion - Klein: Zombies lernen
    Der Colonel lässt sich vom Erzmagier aus Naxos erklären wie man Zombies auferweckt.

  10. #10
    Genosse Dampfsense Avatar von Der Gevatter Tod
    Registriert seit
    24.08.08
    Beiträge
    13.589

    Antyra

    Etat: 1.625.415

    - 1.000.000 Millionen Bildung
    - 100k Armeeverlegung
    - 438.930 religiös (10 %,an Kirea)

    übrig: 86.485

    Mana: 110

    - 10 für Baumeister

    bleiben 100

    9 pro runde

    Partikel:

    Erde: 7

    Wasser: 7

    Primär:

    Erzmeister Veiovis wirkt den Zauber Baumeister um die umfangreichen Bautätigkeiten im Reich zu unterstützen.

    Normal:

    Man beginnt den Zauber Astrale Medi 2 zu erforschen.

    Klein:

    Erzmeister Veiovis,selbst ein bekannter Gelehrter,hält einige Reden sowohl an der Universität Kaenmor als auch in der Öffentlichkeit in welcher er die Wichtigkeit guter Bildung für Sicherheit und Wohlstand der Nation hervorhebt,darlegt wie Bildung ein wichtiger Aspekt der persönlichen Lebensführung ist,und betont dass dies auch in Zukunft ein Anliegen der Regierung bleiben wird.


    Kanzler:

    Es wird ein Bildungsfond geschaffen,der dazu dient Antyras Platz als bestgebildete Nation der Welt zu erhalten. Dieser Fond dient dazu,reichsweit Bildungseinrichtungen aller Art zu reparieren,renovieren oder neu zu errichten,sowie für die Beschaffung von Lehrmaterialien und sonstigem.
    Man zahlt anfänglich 1 Millionen X ein,alle 3 jahre können weitere Mittel bereit gestellt werden.

    250k werden ausschließlich für die Universität in Kaenmor reserviert.

    Desweiteren wird der Etatposten Bildung dauerhaft von 10% auf 15% erhöht.

    Sonstiges:

    Das 2. und 3. Armeekorps (beide günstig) werden in die neue Provinz Balanor verlegt. Die dortige günstige Division soll in die antyrische Armee integriert werden.

    Man soll,notfalls unter Mithilfe von Truppen,die Sicherheit im südlichen Teil Balanors erhöhen,um die dortige Mordserie zu stoppen. Der Vampirjäger Gustv Richten soll möglichst angeworben werden um mit seiner Expertise von Nutzen zu sein.

  11. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von Razor
    Registriert seit
    03.12.14
    Beiträge
    2.873
    Rundenabgabe

    Hal-Kurosch
    Politisches: Budget benötigt Rücksprache mit dem Parlament
    Infrastruktur: Sammler (Stufe 3): Feuer, Erde; 2 Stufe 3 Manaschmieden, Stadtbeleuchtung Stufe 3(Zita)

    Feuer: 1.Partikelsammler, 2.Hüttenwerk 3. Illusion
    Erde: 1.Baumeister 2. Manaschmiede


    Scheffel: -223.000
    Rohstoffe: +766.736
    Reichsetat: 1.825.209 X

    Xarosch/Turgon - 10% 396.300 X

    Mana: 100
    Mana pro Runde: 7

    Die Elite Hal-Kuroschs steht der neuen Entwicklung ambivalent gegenüber. Man ist zwar froh über den neuen Erzmeister und sieht durchaus, das es für die Zukunft besser ist einen Erzmeister zu haben, aber man fürchtet natürlich einen drohenden Machtverlust. Derzeit wartet das Parlament ab , was der neue Erzmeister vorhat, es gibt aber eine Bewegung, die daran arbeitet das der Kanzler zukünftig vom Parlament gewählt werden soll. Ein anderes mögliches Problem, ist das derzeit Hal-Kurosch Lebensmittel importieren muss. Bevor der Rat sich neu konstituierte, importierte man vorwiegend aus der Konföderation, ma befürchtet jetzt, das diese das evtl. das Druckmittel einsetzen wollen. Wie kritisch das ist, hängt davon ab, wie sich die SItuation mit der Konföderation entwickelt und zu Antyra und Umuru, die alternative Bezugsquellen wären.
    1.Primär: Mittels des Baumeisterzaubers sollen die Bauarbeiten unterstützt werden.

    Kosten: 10 Mana und 1 pro Runde

    2.Normal: Lerne Guter Bergmann. 1.Runde von 2.


    3. Klein: Es wird angeregt Wettkämpfe zu veranstalten, die das Volk belustigen und Abwechslung in den Arbeitstag bringen.


    Kanzler:

    Als Bauprojekt weist der Kanzler an, dass die Minenstädte der Vergangenheit wieder angeschlossen und danach ausgebaut werden sollen. Die Förderung und Verarbeitung von Erzen ist das Rückgrad des Landes und soll wieder intensiv betrieben werden. Für das Projekt werden die magischen Baumeister herangezogen, die die Arbeiten gut verrichten sollen.


    Kosten:
    Einmalig: 1.000.000X
    Jährlich 250.000X

    Ressourcenkosten:

    10 Mana (Wirken des Baumeisterzaubers)


    Zauber aktiv:
    Stadtbeleuchtung Stufe 3 (Zita): 1 Mana/Runde, 90.000 Xolon, 3 Feuer
    Baumeister 1 Mana/Runde

    Übrig: 178.909X, 97 Mana
    Geändert von Razor (19. Januar 2018 um 21:29 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •